HOME

Sex and the City: Die Nummer eins heißt Charlotte

Welchen "Sex and the City"-Star finden Deutschlands Männer am schärfsten? Überraschenderweise liegt die mannstolle Samantha nicht auf dem ersten Platz.

Eine der erfolgreichsten und angesagtesten Serien im deutschen TV ist "Sex and the City". In ihr dreht sich alles um das Leben, vor allem aber das Lieben der vier Hauptpersonen Carrie (Sarah Jessica Parker), Charlotte (Kristin Davis), Samantha (Kim Cattrall) und Miranda (Cynthia Nixon). Die Frauenzeitschrift "Woman" wollte wissen, welchen "Sex and the City"-Star Deutschlands Männer am schärfsten finden.

41 Prozent für Charlotte

Eine repräsentative Umfrage unter 429 Männern brachte es an den Tag: Jeder zweite 19- bis 34-Jährige möchte mit der braven Charlotte ausgehen, die in der Serie bislang nur eins werden wollte: Ehefrau! Eine Beziehung mit ihr könnten sich 41 Prozent vorstellen. Damit entscheiden Deutschlands Männer anders als ihre amerikanischen Geschlechtsgenossen: In den USA ist Carrie die Nummer eins, dicht gefolgt von Miranda. Für ein Date mit der unberechenbaren Carrie kann sich in Deutschland dagegen nur jeder Vierte (22 Prozent) erwärmen, für mehr als das nur 17 Prozent.

Mit welchem "Sex and the City"-Star würden Sie gerne einen Abend verbringen?

Samantha "nur" auf Platz drei

Noch weniger Chancen haben Samantha und Miranda. Während die sexuell hyperaktive Sam immerhin bei 22 Prozent der 35- bis 49-Jährigen punkten kann, würden in der gleichen Altersgruppe nur 15 Prozent gern mit der bissigen Miranda um die Häuser ziehen. Kaum ein Mann hätte Lust auf eine Beziehung mit einer der beiden.

Ein Drittel kommt ohne die vier Ladys aus

Ein überraschendes Ergebnis für Samantha, denn gerade sie zieht in jeder Folge die Männer in ihren Bann und gilt als das weibliche Pendant zum Ladykiller. Noch überraschender ist allerdings, dass ein Drittel aller Männer sich am liebsten mit keiner der vier Ladys treffen möchte.