HOME

SHOWKAMPF: Die Luder boxen

Ex-Porno-Queen Michaela Schaffrath alias Gina Wild steigt gegen die englische Ex-Pop-Queen Samantha Fox in den Ring. Ende Oktober lassen die beiden im Kölner Coloneum die Fäuste fliegen.

Boxen ist reine Männersache? Pustekuchen! Beim »RTL Promi-Boxen 2002« wird es am 26. Oktober 2002, einen dritten, sehr spannenden Kampf geben: Michaela Schaffrath alias Gina Wild steigt gegen die englische Pop-Queen Samantha Fox in den Ring.

Das nennt man geballte Frauen-Power! Michaela »Wild Thing« Schaffrath boxt beim »RTL Promi-Boxen 2002« gegen Samantha »Super Sam«Fox. Michaela Schaffrath: »Meine Gegnerin Samantha Fox habe ich bislang noch nicht kennen gelernt. Aber ich hoffe, dass sie mir nicht allzu sympathisch ist! Im Ring werde ich nämlich alles geben. Mich interessiert es zu sehen, wie viel Power ich besitze und wo meine körperlichen Grenzen liegen.« Samantha Fox: »Für meine Bühnenauftritte halte ich mich schon seit über zehn Jahren mit intensivem Kampftraining fit. Jetzt freue ich mich auf den Adrenalin-Kick im Ring und hoffe, ihn als Siegerin zu verlassen.«

Wie ihre männlichen Kollegen Claude-Oliver »Bad Boy« Rudolph, Pierre »Brown Sugar« Geisensetter, Ralf »Hippie-Killer« Richter und Joey »Ironman« Kelly werden auch die beiden Box-Ladys bestens auf ihren Kampf im Kölner Coloneum vorbereitet. Die 48 Kilo leichte Michaela Schaffrath bekommt wertvolle Tipps von der 25-fachen Weltmeisterin im Junior Fliegengewicht, Regina Halmich.

Für Samantha Fox' Vorbereitung sorgt die GBU-Box-Weltmeisterin (Global Boxing Union) im Bantamgewicht (bis 53,5 kg) sowie WIBF-Weltmeisterin (Womens International Boxing Federation) im Jr.-Bantamgewicht (bis 52,16 kg), Daisy Lang. Außerdem an der Seite der 48 Kilo leichten Sam: Coach, US-Choreograph und Fitness-Experte Dave Lea. Gekämpft wird über drei Runden a 1,5 Minuten.