HOME

Erneute OP : "Ich habe es geschafft": Stefanie Giesinger postet Foto aus dem Krankenhausbett

Topmodel Stefanie Giesinger musste sich erneut einer schweren Operation unterziehen. Zuletzt war die "GNTM"-Siegerin von 2014 im Dezember vergangenen Jahres stationär behandelt worden. 

Stefanie Giesinger

Auf Instagram postet Stefanie Giesinger am liebsten Bilder aus ihrem Model-Alltag. Doch auch ihre Krankheit thematisiert die "GNTM"-Gewinnerin von 2014 immer wieder. 

"Dankbarkeit für jeden Tag, der auf mich zukommt": So äußerte sich Stefanie Giesinger vor wenigen Tagen auf Instagram. Kurze Zeit später folgte eine Story auf ihrem Kanal, in der sie ihren 3,1 Millionen Fans mitteilte, dass sie erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden musste um dort operiert zu werden. 

Stefanie Giesinger postet ein Foto aus dem Krankenhaus

Der Grund dafür ist schwere Erbkrankheit. Ihr ganzes Leben lang schon leidet das Model am sogenannten Kartagener-Syndrom, auch Malrotation genannt. Bei den Erkrankten liegen die inneren Organe seitenverkehrt. Die Folge sind unter anderem Darmverschlingungen. Nahrung kann nicht mehr aufgenommen werden, den Patienten wird übel, sie müssen sich übergeben und haben starke Schmerzen. So auch die 21-Jährige, die nie ein Geheimnis aus ihrer Krankheit machte. Während der Dreharbeiten zur neunten Staffel "Germany's Next Topmodel" erklärte sie ihre große Narbe am Bauch. Schon als Kind sei sie häufig im Krankenhaus gewesen, musste immer wieder operiert werden. 

Giesingers Erbkrankheit ist nicht heilbar

Zuletzt war der Instagram-Star im Dezember vergangenen Jahres im Krankenhaus, postete damals krasse Fotos. In ihrer Nase steckte ein Schlauch, sie wirkte abgekämpft und schwach. Und auch jetzt schreckt die Influencerin nicht davor zurück, die Schattenseiten ihres Lebens fotografisch festzuhalten und zeigt ihre neueste OP-Narbe. "Warum willst du das zeigen", fragt sie ein Freund, der sie im Krankenhausbett filmt. "Weil ich es geschafft habe", antwortet Giesinger. Ihre Fans lieben Giesinger für ihre ehrliche und offene Art. Und obwohl das Kartagener-Syndrom unheilbar ist, zieht das Topmodel daraus Inspiration und Motivation. "Ich bin sogar fast glücklich, dass ich meine Krankheit habe, denn dadurch schätze ich mein Leben sehr und jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe", verriet sie im vergangenen Jahr gegenüber "Stylebook". Unterstützt wird das Model auch in diesen Tagen von ihrem Freund, dem britischen Youtube-Star Marcus Butler. 

View this post on Instagram

Long story short. I made it 💜

A post shared by Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) on


Giesinger, Gercke & Co.: Das wurde aus Heidis Topmodels


ls