HOME

GNTM-Gewinnerin: Seitenverkehrte Organe - Stefanie Giesinger ist wieder im Krankenhaus

Topmodel Stefanie Giesinger ist im Krankenhaus. Sie leidet am Kartagener-Syndrom, einer seltenen Erbkrankheit. Was hat es damit auf sich und wie äußert sich das Leiden?

Stefanie Giesinger

Berichtet auf Instagram über ihren Krankenhausaufenthalt: Topmodel und Influencerin Stefanie Giesinger (21)

Auf Instagram teilt Topmodel Stefanie Giesinger mit ihren Fans vor allem schöne Momente: Bilder von Modeshootings oder Fotos, die sie beim Herumalbern mit ihrem Freund Marcus Butler zeigen. In ihrer neuen Insta-Story hat Giesinger jedoch Fotos veröffentlicht, die viele Fans erschrecken dürften: Die Bilder zeigen sie in einem Krankenhausbett, in ihrer Nase steckt ein Schlauch, ihre Augen sind gerötet. Was ist geschehen?

Giesinger leidet am sogenannten Kartagener-Syndrom. Aus ihrem Leiden hatte sie nie ein Geheimnis gemacht. Bereits 2014 hatte sie während der Dreharbeiten zur "Germany’s Next Topmodel"-Staffel über das Syndrom gesprochen. innere Organe liegen seitenverkehrt im Körper. Das bereitet dem Model unter anderem Probleme mit dem Magen: Sie hat Bauchschmerzen, muss sich übergeben. Werden die Beschwerden zu stark, muss sie für einige Zeit stationär im Krankenhaus bleiben.

Bedrohliche Darmverdrehung

Das Kartagener-Syndrom ist eine Erbkrankheit, bei der die Flimmerhärchen in den Atemwegen nicht voll funktionsfähig sind. Betroffene husten häufiger als üblich, sie neigen zu Schnupfen, die Hörfähigkeit kann eingeschränkt sein. Bei etwa der Hälfte aller Betroffenen liegen die inneren Organe seitenverkehrt im Körper. Zum Beispiel befindet sich das Herz dann auf der rechten Seite oder der Blinddarm links. Die vertauschten Organe können, aber müssen keine weiteren Beschwerden verursachen.

Das Kartagener-Syndrom ist sehr selten. Deutschlandweit gibt es etwa 4000 Betroffene. Die Krankheit ist nicht heilbar. Die Therapie besteht darin, die Symptome der Krankheit zu bekämpfen und die Beschwerden der Betroffenen zu lindern.

"Von Herzen gute Besserung"

Stefanie Giesinger hat immer wieder mit Darmverschlingungen zu kämpfen - so auch im aktuellen Fall. Ist ein Teil des Darms verdreht, gerät der Speisebrei ins Stocken – mit schwerwiegenden Folgen. Giesinger kann kein Essen mehr bei sich behalten, muss sich übergeben und hat Schmerzen. Im schlimmsten Fall droht eine Operation, in der die Ärzte die Darmverschlingung lösen. Mindestens einmal musste das in der Vergangenheit operiert werden. Von dem Eingriff zeugt eine kleine Narbe auf ihrem Bauch.

Trotz der Krankheit gibt sich Giesinger selbstbewusst: "Es gibt keine andere Option, als zu kämpfen", teilt sie ihren Followern auf Instagram mit. Sie versuche, so schnell wie möglich wieder auf die Beine zu kommen. Für ihren Kampfgeist erntet sie viel Lob. "Danke für deine Worte und von Herzen gute Besserung", schreibt eine Userin. Und ein anderer kommentiert: "Du bist so stark Steffi. Du schaffst das."


ikr

Wissenscommunity