VG-Wort Pixel

Teenie-Star Amanda Bynes Festnahme in den eigenen vier Wänden


Als Teenie war sie ein TV-Star, als Erwachsene gerät sie völlig außer Kontrolle: Die Amerikanerin Amanda Bynes wurde in ihrer New Yorker Wohnung festgenommen und in die Psychiatrie eingeliefert.
Von Frank Siering, Los Angeles

Vielleicht war es das Beste, was Amanda Bynes passieren konnte. Der frühere Nickelodeon-Star wurde in seiner Wohnung in Manhattan in Gewahrsam genommen und zur Beobachtung in die psychiatrische Abteilung des Roosevelt Krankenhauses eingeliefert. Als Grund für die Festnahme nannte die Polizei grob fahrlässige Gefährdung anderer, Manipulation von Beweismitteln und unerlaubter Besitz von Marihuana. Bynes soll in ihrer Wohnung herumgeschrien und randaliert haben. Als die Beamten eintrafen soll sie eine Wasserpfeife aus dem Fenster geworfen haben.

Seit Wochen zeigte Bynes, die erst im September vergangenen Jahres von Los Angeles nach New York gezogen war, Zeichen emotionaler Verwirrtheit. Immer wieder stellte sie Bilder von sich ins Internet, die Freunde und Bekannte alarmiert hatten. Einmal postete sie ein Foto, auf dem sie mit halbseitig geschorenem Kopf zu sehen war. Dann wiederum war sie halbnackt im Bad zu sehen. Das Klatschportal "TMZ.com" will in Erfahrung gebracht haben, dass Bynes beim Auftauchen der Polizeibeamten wild durch die Gegend gerufen habe, ob sie denn nicht wissen, wer sie sei.

Ein Leben als "pensionierte Millionärin"

Der Festnahme in New York waren weitere Vergehen in Los Angeles vorausgegangen. Im vergangenen Jahr war Bynes in diverse Autounfälle verwickelt und war wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. In New York fuhr sie zwar kein Auto, Ärger handelte sie sich aber auch hier ein. So soll Bynes wegen ihres Verhaltens aus mehreren Fitnesscentern verbannt worden sein. Unter anderem soll sie in einer Umkleidekabine Marihuana geraucht haben.

Bynes, die sich selbst als "pensionierte Millionärin" bezeichnet, nutzte immer wieder ihr Twitter-Konto, um ihre teilweise bizarren Nachrichten an ihre Anhänger zu verbreiten. So gab sie zu, sich diversen Schönheitsoperationen unterzogen zu haben, unter Essstörungen zu leiden und drohte gleichzeitig allen möglichen Klatschblättern, sie zu verklagen, wenn sie über sie berichten würden. Selbst die Eltern von Amandy Bynes machen sich große Sorgen um die 27-Jährige. Sie seien aber machtlos, weil Bynes als erwachsene Frau keinerlei Ratschläge annehmen wolle, sagten Rick und Lynn Bynes in Los Angeles.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker