HOME

Waldbrände in Kalifornien: Villa von Thomas Gottschalk vom Feuer zerstört

Seit 20 Jahren besitzt Thomas Gottschalk ein Anwesen im Küstenort Malibu. Die Villa wurde nun Opfer der verheerenden Waldbrände in Kalifornien. Auch Dana Schweiger hat wohl ihr Haus verloren.

Die Fernsehserie "Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu" mit David Hasselhoff und Pamela Anderson hat den Küstenort weltberühmt gemacht. Vor allem bei Prominenten ist die Stadt rund 53 Kilometer westlich von Los Angeles beliebt. Auch Moderator Thomas Gottschalk kaufte 1998 ein Anwesen in den Bergen von Malibu.

Der 68-Jährige ließ das Haus aufwendig renovieren, seine Söhne Roman und Tristan wuchsen dort auf. Bis heute war es der Erstwohnsitz von Gottschalk und seiner Frau Thea. Doch nun ist die Villa den verheerenden Waldbränden in Kalifornien zum Opfer gefallen. Das bestätigte Gottschalk der "Bild"-Zeitung

Thomas Gottschalk ist zurzeit in Deutschland

Alle Einwohner von Malibu hatten ihre Häuser am Freitag verlassen müssen, nachdem heftige Winde einen Großbrand in Ventura County auf die Küste zutrieben. Das sogenannte "Woolsey"-Feuer verkohlte dort bis Samstagabend eine Fläche von mehr als 280 Quadratkilometern. Auch Thea Gottschalk wurde evakuiert und hat sich mit ihren Katzen in einem Hotel in Los Angeles einquartiert. Ob sie noch persönliche Gegenstände aus dem Anwesen retten konnte, ist bisher nicht bekannt.

Moderator Thomas Gottschalk

Moderator Thomas Gottschalk

Getty Images

Thomas Gottschalk war zum Zeitpunkt der Evakuierung nicht in den USA. Er hält sich zurzeit in Deutschland auf, moderierte am gestrigen Abend eine Benefizgala in München.

Auch andere Prominente trauern oder bangen weiter um ihre Häuser. Schauspieler Orlando Bloom veröffentlichte auf Instagram ein Foto, das zeigt, wie sich die Feuerwalze seiner Straße in Malibu nähert.

Dana Schweiger, Ex-Frau von Til Schweiger, lebt seit zwei Jahren wieder in ihrer Heimat USA. Gemeinsam mit der jüngsten Tochter Emma bewohnt sie ein Anwesen in Malibu. Auch dieses scheint dem Feuer nicht standgehalten zu haben. Auf ihrer Instagramseite postete die 50-Jährige mehrere Videos und Fotos von bedrohlichen Rauchwolken. Um sieben Uhr morgen seien sie evakuiert worden, schreibt Schweiger. Sie habe ihre Kinder, deren Freunde und ihre Tiere ins Auto gesetzt und sei sechs Stunden zu Freunden gefahren - auf der Flucht vor dem Feuer. Zu einem Foto ihres Hauses schrieb sie: "7.30 Uhr Goodbye 😢"

jum