HOME

"Tietjen und Bommes": Viagra, Hämorrhoiden und künstliche Hüfte: Wie Til Schweiger das Altern meistert

In den neuem Film von Til Schweiger geht um Männer, die in der Midlife-Crisis stecken. Er selbst geht locker mit dem Altern um, erzählt der Schauspieler in einer NDR-Sendung.

Til Schweiger

Til Schweiger erzählte in der NDR-Sendung "Tietjen und Bommes" über Viagra.

Picture Alliance

Auch wenn im "Tatort" immer noch den knallharten Actionhelden raushängen lässt: Der Schauspieler wird im Dezember 2018 schon 55 Jahre alt. Wenig verwunderlich also, dass er in seinem neuen Film "Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken", der am 20. September in die Kinos kommt, das Älter werden aufs Korn nimmt. Da geht es um Sitzkringel bei Hämorrhoiden, Nasenhaare schneiden oder schwächelnde Penise - klamaukiger Humor in Höchstform und der "höchsten Gag-Dichte", so der "NDR".

Doch auch selbst scheint Schweiger das Älterwerden mit Humor zu nehmen. In der Talkshow "Tietjen und Bommes" im NDR erzählte der Schauspieler, dass er und seine Freunde Witze darüber reißen würden, wer wohl schon nehme. Und anders als seine Filmrolle, er spielt einen alternden DJ mit Teenie-Tochter-Problemen, habe er keinen Sitzkringel nötig. "Ich habe glücklicherweise noch keine Hämorrhoiden, aber das ist eigentlich gar nicht witzig", sagt Til Schweiger in der Talkshow. Gemeinsam mit Freunden - langjährigen, aber auch neuen Menschen - begegne er den Zipperlein beim Älterwerden eben mit Humor. 

Till Schweiger: Schluss mit Fußball

Aber auch Schweiger kann nicht alles wegwitzeln. Anfang des Jahres bekam der Schauspieler eine künstliche Hüfte eingesetzt. Und kündigte damals schon auf seiner Facebookseite an: "Sobald ich wieder ein Zeitfenster habe, kommt die rechte Hüfte dran." Auch Schweiger muss sich eben dem körperlichen Verfall stellen. "Ich habe die Hoffnung aufgegeben, je wieder Fußball spielen zu können. Dabei habe ich das leidenschaftlich geliebt", sagte er erst kürzlich. Tennis und wilde Tanznächte seien ebenfalls vorbei. 

Auch am Schauspieler geht das Alter eben nicht spurlos vorbei. "Ich werde immer jung bleiben. Nicht körperlich, aber von meinem Geist", kontert Schweiger bei "Tietjen und Bommes".

Hier können Sie die Sendung in der Mediathek ansehen. 

Til Schweiger auf dem roten Teppich

k
Themen in diesem Artikel