HOME

Trauer in Hollywood: Erfolgsproduzent Richard Zanuck ist tot

Er schürte die Angst vor dem Ozean: Mit dem Horrorklassiker "Der weiße Hai" schrieb der Produzent Richard D. Zanuck Filmgeschichte. Nun ist er im Alter von 77 Jahren gestorben.

Wie die "New York Times" unter Berufung auf seinen Sprecher Jeff Sanderson berichtete, starb er am Freitag in seinem Haus in Beverly Hills an einem Herzanfall. Richard D. Zanuck wurde 77 Jahre alt. Mit der Tragikomödie "Miss Daisy und ihr Chauffeur" mit Morgan Freeman und Jessica Tandy in den Hauptrollen gewann Zanuck zusammen mit seiner Frau Lili Fini 1990 den Oscar für den besten Film. Auch "Der Weiße Hai" und "The Verdict - Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit" waren jeweils dafür nominiert.

Steven Spielberg, mit dem Zanuck Mitte der 70er Jahre den Hai-Schocker gedreht hatte, würdigte die Verdienste des Verstorbenen. "Er hat mir alles beigebracht, was ich über das Produzieren weiß", zitierte die "New York Times" aus einer Erklärung Spielbergs.

Zanuck entstammte einer einflussreichen Hollywood-Familie. Sein Vater Darryl F. Zanuck war ebenfalls Filmproduzent, Oscar-Gewinner und Mitbegründer des 20th Century Fox-Studios, in dem auch der Sohn später eine leitende Stellung einnahm.

nw/DPA / DPA