VG-Wort Pixel

Willi Herren Unbekannte sind in seine Wohnung eingebrochen

Willi Herren, wenige Tage vor seinem Tod
Willi Herren, wenige Tage vor seinem Tod
© imago images/STAR-MEDIA
In der Nacht auf den 21. April haben Unbekannte sich Zutritt zur Wohnung des verstorbenen Willi Herren verschafft. Es wird ermittelt.

Nach dem überraschenden Tod von Willi Herren (1975-2021) ist es in dessen Wohnung zu einem Einbruch gekommen. Das bestätigt die Staatsanwaltschaft Köln auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news. In der Nacht auf den 21. April haben sich laut Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer "ein oder mehrere unbekannte Täter unbefugt Zutritt zu der von der Polizei zuvor verschlossenen und versiegelten Wohnung des Verstorbenen verschafft".

Wertgegenstände gestohlen

Aus der Wohnung des verstorbenen Sängers und Schauspielers seien demnach offenbar "mehrere werthaltige Gegenstände" entwendet worden. Wie die Staatsanwaltschaft weiter bestätigt, habe die Polizei "Ermittlungen wegen Diebstahls und Siegelbruchs aufgenommen". Näheres könne man wegen den laufenden Ermittlungen nicht mitteilen.

Die genauen Todesumstände Herrens sind derzeit nicht geklärt. Eine Obduktion habe jedoch "keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung ergeben", hatte die Staatsanwaltschaft zuvor auf Nachfrage bestätigt. Das Ergebnis einer chemisch-toxikologischen Untersuchung werde in wenigen Wochen erwartet. Weiter hieß es: "Sollten daraus keine anderslautenden Ergebnisse resultieren, wird das Todesermittlungsverfahren mangels Fremdverschulden eingestellt werden."

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker