HOME

Youtube-Video: Charlie Sheen lallt sich durch Unterhaltung mit einem "Fan"

Seit seiner Hochzeit mit Porno-Sternchen Brett Rossi im Februar war es still geworden um Charlie Sheen. Jetzt kehrt er in typischer Sheen-Manier in die Öffentlichkeit zurück.

Von Frank Siering, Los Angeles

Er ist wieder da - so, wie wir ihn in Erinnerung haben: Volltrunken stolperte Charlie Sheen vor einem mexikanischen Drive-Thru-Restaurant in Los Angeles auf einen angeblichen Fan zu und führte lallend eine Unterhaltung mit diesem.

Der Fan nahm die Begegnung mit Chaos-Charlie mit dem Handy auf und stellte das 50 Sekunden lange Video anschließend ins Internet. Darauf gibt Sheen gleich am Anfang zu, dass er "total besoffen" sei, sich aber für einen kleinen Talk durchs Autofenster durchaus noch fit genug hielt.

Die Freundin des Amateur-Filmers stellte sich als ein "großer Fan" Sheens vor, während ihr Begleiter munter weiterfilmte. Das schien Sheen aber keineswegs zu stören. Im Gegenteil: Der einstige "Two and a Half Men"-Star entschuldigte sich dafür, so betrunken zu sein.

Sheen nutzte die kurze Begegnung im Drive-Thru der Fastfoodkette Taco Bell dann noch, um den Anhängern seine Tattoos zu präsentieren. Dabei riss er auch sehr freiwillig seinen ohnehin schon weit ausgeschnittenen, da ausgeleierten Pullover herunter.

Sheen will Baseball-Scout werden

Sheen - angeblich hatte er dem Alkohol und den Drogen schon seit geraumer Zeit abgeschworen - scheint sich derzeit wieder voll im Rausch des Lebens zu befinden. Er ist inzwischen Opa geworden. Seine Tochter wurde im Juli 2013 Mutter. Nun denkt Opa Sheen ernsthaft darüber nach, noch einmal eine neue Karriere anzugehen. Doch dieses Mal soll es sich nicht um Unterhaltung handeln. Sheen möchte unbedingt als Scout für eine Baseball-Mannschaft arbeiten. Das hat er auch schon im stern-Interview gesagt. "Baseball ist meine Leidenschaft. Ich bin sicher, dass ich Talente erkennen kann", so Sheen.

Nun soll er angeblich tatsächlich mit einer Mannschaft in der Major League Baseball (MLB) in Kontakt stehen und zunächst auf Provisions-Basis als Scout durch die Lande reisen. Ob der jetztige angetrunkene Taco-Bell-Zwischenfall diesem Plan möglicherweise einen Strich durch die Rechnung machen könnte, dazu wollte sich Sheens Manager nicht äußern.

Themen in diesem Artikel