VG-Wort Pixel

Kleid von Jennifer Lawrence Eine Rolle Klopapier? Nein, Dior!


Schauspielerin Jennifer Lawrence trug zur Verleihung der Golden Globes ein weißes Kleid von Dior. Die schlichte Robe findet im Netz zahlreiche Nachahmer und sorgt für Spott und Häme.

Es ist ein schlichtes, weißes Kleid. Bodenlang, schulterfrei, zwei schwarze Bänder um Taille und Hüfte. Die Robe von Schauspielerin Jennifer Lawrence gehörte nicht gerade zu den aufregendsten Kreationen, die bei der diesjährigen Golden-Globe-Verleihung präsentiert wurden. Es gab das Busen-Blitzer-Kleid von Robin Wright, den Ganzkörperschlitz von Model Miranda Kerr oder die Spitzen-Variante von Cate Blanchett. Dennoch sorgte kein Kleid für so viel Wirbel wie die weiße Haute-Couture-Robe aus dem Hause Dior.

Bereits wenige Minuten, nachdem Jennifer Lawrence den roten Teppich betreten hatte, gab es die ersten Nachahmer. US-Schauspieler Colton Haynes immitierte Lawrences Auftritt, indem er sich eine Bettdecke und zwei schwarze Bänder um den Körper wickelte. Auch Modeblogger Bryanboy funktionierte kuzerhand ein Laken zum Designerkleid um. "Entertainment Weekly" erinnerte die Robe an das Segeltuchkleid von Arielle, die Meerjungfrau. Die "Huffington Post" verglich das mehrere tausend Euro teure Kleid wahlweise mit einer Bettdecke, einem Gladiatorenumhang oder einer zusammengeknüllten Rolle Toilettenpapier.

Auf Twitter tauchten Fotos auf, die selbst Katzen und Hunde im selbstgemachten Kleid à la Lawrence zeigen. Der Trend hat bereist einen Namen: Unter dem Hashtag Lawrencing finden sich zahlreiche Beiträge. Hier eine Auswahl:

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker