Mode-Sünderinnen Die Hitliste der am schlechtest gekleideten Frauen


Sein Urteil ist gefürchtet: Der amerikanische Stil-Kritiker Richard Blackwell hat auch in diesem Jahr wieder zugeschlagen und Noten für die am schlechtesten angezogenen Frauen vergeben. Platz Eins ging an Anna Nicole Smith.

Das frühere Playboy-Model Anna Nicole Smith, Fernseh-Star Kelly Osbourne, Tochter von Rocker Ozzy Osbourne, und Popsängerin Shakira sind zu den «am schlechtesten angezogenen Frauen» gekürt worden. Zum 43. Mal hat der amerikanische Stil-Kritiker Richard Blackwell in Los Angeles seine mehr oder weniger gefürchtete Liste der zehn unmodischsten prominenten Frauen veröffentlicht.

Unter den «Top Ten» befinden sich auch die Schauspielerinnen Cameron Diaz und Meg Ryan, Prinzessin Anne, Schriftstellerin Anne Rice, Designerin Donatella Versace sowie die Popsängerinnen Christina Aguilera und Pink.

"Ein Designer kann ihr nicht mehr helfen"
Blackwell empfahl der drallen Spitzenreiterin Anna Nicole Smith (35), Star einer TV-Reality-Show, den Besuch bei einem Bauingenieur. Ein Designer könnte ihr nicht mehr helfen, so der bissige Kommentar des früheren Modeschöpfers. Bei Sängerin Shakira wunderte sich der Kritiker, ob sie wohl die alten Kleider von Madonna trage. Die wasserstoffblonde Donatella Versace erhielt den Tipp, die Bleichmittel wegzuwerfen. Cameron Diaz musste sich die Frage gefallen lassen, ob sie von einem «farbenblinden Zirkus-Clown» eingekleidet wurde.

Lob für Halle Berry
In der Sparte «Fabulous Fashion Independants» zeigte sich Blackwell jedoch gnädig. Die Schauspielerinnen Reese Witherspoon, Halle Berry, Catherine Zeta-Jones, Nicole Kidman, Renée Zellweger und Jennifer Aniston zählen zu den ersten Zehn, die für ihre Kleidung gelobt wurden. Nach US-Medienberichten konnte Blackwell sein Urteil aus Gesundheitsgründen nicht vor laufenden Kameras präsentieren. Bereits im letzten Jahr musste er das traditionelle Medien-Spektakel absagen.

Damals war Sängerin Britney Spears von der Spitzenposition im Vorjahr auf den zweiten Platz gerutscht. Juliette Binoche, das Pop- Trio Destiny’s Child und die Freundin von Prinz Charles, Camilla Parker Bowles, erhielten die zweifelhafte Ehre. Auf Platz eins landete 2002 die britische Talk-Show-Lady Anne Robinson.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker