HOME

Webvideos der Woche: Kuriose Tierfreundschaften und ein bewegender Aufruf

In den Webvideos der Woche geht es um das Überwinden von Normen: Ein Tiger schließt Freundschaft mit seinem Futter, eine 14-Jährige plädiert für gesellschaftliches Umdenken, Brücken entstehen in Stunden - und ein Fußball geht seinen ganz eigenen Weg.

Mit 31 Jahren auf dem Buckel benötigt die chinesische Sanyuan-Brücke ein komplettes Make-Over: In Peking brauchen die Bauarbeiter für Abreißen, Aufbauen und Teeren nicht einmal zwei Tage. Ein Zeitraffer zeigt die beeindruckenden Bilder.

Imposanter Zeitraffer: Brückenneubau in 43 Stunden? Das geht in China


Normalerweise sollten Anker ruhig und kontrolliert ins Wasser gelassen werden. Durch einen Defekt der Ankerwinde passiert das auf diesem Frachter aber schneller als gedacht - bis dass die Funken fliegen.

Das passiert, wenn die Ankerkette eines Frachters reißt.


Eigentlich will ein Spieler des englischen Thurrock FC eine weite Flanke schlagen. Doch der Fußball fliegt nicht in die geplante Richtung - sondern ins eigene Tor.


Die Schülerin Aiesha Elliott hat seit ihrer Geburt eine Krankheit, für die sie oft gemobbt wurde. Mit einer Rede für einen Wettbewerb ihrer Schule will sie ihre Mitschüler aufrütteln, darüber nachzudenken, was "normal" eigentlich bedeutet.

Bewegende Rede


In einem russischen Zoo haben sich ein Tiger und eine Ziege angefreundet. Ursprünglich sollte die Ziege dem Tiger als Lebendfutter dienen, doch der verschonte sein Opfer. Seither leben beide friedlich miteinander.