Models Casting für Rubens-Schönheiten


Der Agentur MOS Big Beauty castet jährlich neue Models. Das Besondere: die Frauen sind keine spindeldürren Teenies, sondern runde Schönheiten.

Zu den Klängen fetziger Musik schreiten die jungen Frauen übers Parkett einer Tanzschule in Friedrichshafen am Bodensee. In Fünfer-Gruppen haben sie eine kleine Choreografie einstudiert. Es sind die Teilnehmerinnen eines Model-Castings. Doch nicht spindeldürre Teenies, sondern runde, reifere Schönheiten wandeln durch die Halle. 20 Mollige aus ganz Deutschland und Österreich haben sich zum alljährlichen Test bei der Agentur MOS Big Beauty mit Sitz in Eriskirch (Bodenseekreis) eingefunden. Sie wollen ihr Glück auf dem Laufsteg versuchen oder einfach nur unter Gleichgesinnten Spaß haben.

Neuer Trend

"Plus-Size ist in der Werbung schwer im Kommen", sagt Agentur-Chefin Ingrid Martin-Zick. "Schöne, ganz normale Frauen mit runden Formen und wohl proportionierter Figur liegen voll im Trend, größere Oberweiten und breitere Hüften sind ausdrücklich erwünscht", meint sie. Daneben seien persönliche Ausstrahlung und harmonische Bewegungen für ein Model unerlässlich.

Die 32 Jahre alte Blondine mit der Konfektionsgröße 44/46 weiß, wovon sie spricht. 1999 wurde sie unter 1000 Bewerberinnen zur "Miss Happy Size" gewählt, dem Schönheitswettbewerb für große Größen eines deutschen Versandhauses. Sie modelt auch heute noch selbst. 2001 gründete sie ihre Agentur für Oversize-Mannequins. "Die Leute haben die Nase voll von unrealistisch dünnen Models", meint sie. Für junge Mädchen, die diesen Vorbildern nacheiferten, bestehe außerdem die Gefahr von Ess-Störungen.

Bewusstsein ändert sich langsam

Langsam ändere sich auch das Bewusstsein in der Textil-Branche, sagt ihr Pressesprecher Klaus Leibfritz. Denn etwa die Hälfte der weiblichen Bevölkerung trägt nach seinen Angaben Kleidung ab Größe 40/42. Frauen mit extremem Übergewicht haben jedoch auch bei MOS keine Chance. "Essen ist schön, aber fett sein ist nicht richtig", betont Martin-Zick und plädiert für ein vernünftiges Mittelmaß. "Auch Mollige müssen sich gesund ernähren, Sport machen und beweglich sein", betont sie.

Mit Selbstbewusstsein zum Fotomodell

Die Atmosphäre beim Casting ist familiär und entspannt, von Konkurrenz-Kampf keine Spur. Mit ihren Pfunden haben die meisten Teilnehmerinnen kein Problem. "Ich bin gut proportioniert und habe Ausstrahlung", sagt selbstbewusst die 23-jährige Jasmin aus Tirol. Annika (21) pflichtet ihr bei: "Auf Leute, die mich nicht so akzeptieren, bin ich nicht angewiesen." Auch Andrea (24) meint: "Ich stehe zu meinem Körper."

Wer Glück hat, wird von Martin-Zick im In- oder Ausland für Werbe- Aufnahmen von Firmen, für Mode-Kataloge, Mode-Messen sowie für kleine und große Modeschauen vermittelt. Eine der runden Schönheiten, die 26-jährige Maren mit Konfektionsgröße 44, hat es vor einigen Wochen sogar aufs Titelblatt eines Wochenmagazins geschafft.

DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker