VG-Wort Pixel

Fremdscham im Kensington Palast Prinz Harry will Muslima begrüßen – dann wird's richtig peinlich

Ein besonderer Tag für Meghan Markle.
Die Herzogin lädt zu ihrer ersten Wohltätigkeitsveranstaltung in den Kensington Palast ein.
Da ahnt sie noch nicht, dass es für ihren Mann Prinz Harry gleich unangenehm wird.
Meghan stellt das Buch "Together: Our Community Cookbook" vor – das für die Opfer des Feuers im Grenfell Tower geschrieben wurde.
Die Royals treffen auf eine Muslima, die damals in dem Hochhaus wohnte, mit der Meghan für das Buch zusammen gearbeitet hat.
Meghan und ihre Mutter begrüßen die Frau herzlich mit Küsschen.
Prinz Harry will es den beiden gleichtun.
Ihm ist offenbar nicht bewusst, dass es unter Muslimas nicht verbreitet ist, einen fremden Mann zu berühren.
Meghan versucht ihn noch abzuhalten.
Da bemerkt Harry die peinliche Situation.
Er rettet sich mit drei unbeholfenen Luftküssen.
Fürs nächste Mal weiß der Brite ganz genau, wie er sich nach royalem Knigge verhalten sollte.
Mehr
Während Meghan Markle ihr erstes Wohltätigkeitsprojekt als Mitglied der Royal Family vorstellt, kommt es zu einer unangenehmen Begrüßungssituation. Ihr Gatte Prinz Harry will eine am Projekt beteiligte Muslima begrüßen und vergisst dabei interkulturelle Gepflogenheiten. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker