HOME

Kultserie: Das Äffchen von Ross aus "Friends" bekommt überraschend ein TV-Comeback

Fans der Kultserie "Friends" dürften sich an das Haustier von Ross erinnern, das er in der ersten Staffel einige Folgen bei sich hat: Kapuzineräffchen Marcel. Anders als so mancher Serienstar legte das Äffchen eine erfolgreiche Karriere hin und ist nun wieder auf dem Bildschirm zu sehen. 

Joey, Ross und Chandler aus der Kultserie "Friends"

Joey, Ross und Chandler haben in der ersten Staffel einigen Ärger mit Kapuzineräffchen Marcel

Picture Alliance

Ross, Rachel, Monica, Joey, Phoebe und Chandler: Sechs Namen und die unweigerlich damit verknüpften Erinnerungen an die Geschichte von sechs Freunden in New York. Während nach dem Erfolg von "Friends" den Stars der 90er Kult-Serie mal mehr (Jennifer Aniston), mal weniger (Matthew Perry) erfolgreiche Karrieren vergönnt waren, feirte nun ein ganz besonderer Charakter eine überraschende Rückkehr auf den Bildschirm. 

So mancher "Friends"-Fan dürfte sich an diesen beliebten kurzzeitigen Protagonisten erinnern: das Kapuzineräffchen "Marcel", das durch Ross' Appartement hüpft, "The Lion Sleeps Tonight" hört – und ganz schnell einen Platz in Ross' Herzen findet.

Für eine kurze Zeit wohnt "Marcel" in der ersten Staffel als Haustier bei Ross, bis die Produktionsleitung von "Friends" das Kapuzineräffchen aus dem Skript streicht. Offenbar war das Tier teilweise schwer zu bändigen.

Trotzdem machte "Marcel", eigentlich ein Affen-Mädchen namens Katie, auch nach "Friends" erfolgreich Karriere. 2015 tauchte sie in einer Kampagne mit Model Kendall Jenner auf:

"Marcel" aka Katie macht ein TV-Comeback

Nun wird Katie auch wieder im Fernsehen zu sehen sein. Und zwar in einer neuen Adaption der Graphic Novels "Y: The Last Man" von Brian K. Vaughan. Lustige Anekdote: John Landgraf, damals Verantwortlicher von "Friends" bei "NBC", hat bereits Szenen aus der neuen Serie gesehen und war überrascht, dieses ihm wohlbekannte Mitglied des Casts darin zu sehen, wie die Popkultur-Seite "AV Club" berichtet.

"The Hollywood Reporter" (THR) sprach mit dem Tiertrainer von Katie, der der Fachzeitschrift für Filmindustrie bestätigte, dass es sich bei dem Äffchen in "Y: The Last Man" tatsächlich um Katie handelt, die Mitte der 90er schon in "Friends" zu sehen war. Der Trainer enthüllte auch das Alter des Affen-Mädchens. Demnach sei sie Ende 20 – und hat damit noch einen Großteil ihrer Karriere vor sich, da Kapuzineraffen bis zu 40 Jahre alt werden können.

Quellen: "THR", "LADBible"

she