HOME

Beyoncé bis Rolling Stones: Musik für den Sommer: 44 Hits - ausgewählt von Barack und Michelle Obama

Hip Hop, Rock oder Swing – passt nicht so richtig zusammen? Das sehen die Obamas anders: Auf Twitter veröffentlicht der Ex-US-Präsident seine und Michelles persönliche Sommer-Playlist – sehr zur Freude der erwähnten Künstler.

"Weil der Sommer sich dem Ende neigst, hier ein paar der Songs, die Michelle und ich so gehört haben", schrieb Barack Obama auf Twitter und teilte ihre persönliche Sommer-Song-Playlist mit der Welt. Wie er selbst sagt, ist von allem was dabei -  Altes, Neues, Schnelles oder auch Langsames. Sorgsam und bedacht ausgewählt sind die Tracks allemal, nicht umsonst finden sich auf der Playlist des 44. Präsidenten der USA genau 44 Songs.Und so kamen die Obamas musikalisch durch den Sommer:

Wer bei dieser feinen Auswahl an Guter-Laune-Musik stillsitzen kann, sollte mal zum Arzt gehen. Von Rihanna und Drakes "Too Good“ bis Frank Sinatras "I´ve Got You Under My Skin“ ist wirklich für jeden etwas dabei. Hip Hop, Pop, Rock, oder Swing – aber immer richtige Wohlfühl-Musik. Twitter ist genauso begeistert wie wir.

Die User feiern dort den Musikgeschmack der Obamas und würden einiges geben, um das Paar mal wieder beim Tanzen zu sehen.

Musiker sind begeistert

Aber nicht nur die Normalbürger feiern die Playlist – auch die darauf erwähnten Künstler sind hin und weg. US-Rapper Lil Nas X ließ Photoshop spielen und montierte aus Freude kurzerhand Obamas Kopf auf seinen Körper. Kollege 2 Chainz hat sich ein Treffen mit Obama auf die Bucket-List geschrieben, gibt sich mit seinem Platz auf der Playlist aber vorerst zufrieden. Die Sängerin Lizzo erinnerte sich zufällig kurz vor Obamas Tweet daran, ihm damals ihre erste Stimme gegeben zu haben (und versicherte nebenbei, bei der nächsten Wahl nicht für Trump das Kreuzchen zu machen) - und freute sich umso mehr, dass sie bei den auserwählten Künstlern dabei ist. 

  

Was würde wohl Trump hören?

Speaking of Trump: Der Instagram-Kanal "Saint Hoax" nahm den Tweet des Ex-Präsidenten zum Anlass,  Donald Trumps imaginäre Sommer-Playlist zu posten: 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

OMFG Trump just shared his summer playlist

Ein Beitrag geteilt von Saint Hoax (@sainthoax) am

Von "Papa Don't Impeach" von Madonna über "Blame It On The Hillary" von The Jacksons bis hin zu "Oops I Tweeted Again" von Britney, wurden die Songtitel mal eben umgedicht - sehr, sehr witzig. Die Playlist der Obamas findet ihr hier natürlich auch schon auf Spotify. "Hope you enjoy", wie Barack Obama so schön sagt.