HOME
Interview

Schönheits-Geheimnisse: Akne durch Milchprodukte? Warum Bonnie Strange auf Veganismus schwört

Models wie Bonnie Strange sehen auf Fotos immer perfekt aus – aber wie machen die das eigentlich? Mit uns hat die 32-Jährige über ihre persönlichen Schönheits-Geheimnisse gesprochen – und was Veganismus mit ihrer Akne zu tun hat.

Bonnie Strange auf der Maybelline Show 2019 in Berlin

Sie wird oft als "It-Girl" bezeichnet, ist aber viel mehr als das: Bonnie Strange. Bekannt wurde sie als Freundin von Wilson Gonzales Ochsenknecht – ist mittlerweile aber ihre eigene Marke. Auf der Maybelline-Show lief sie als Model mit. Auf welches Produkt kann sie nicht verzichten? "Das wäre bei mir auf jeden Fall Rouge – ich bin Rouge-süchtig. Ich mag diese roten Bäckchen. Und selbst wenn man verkatert oder müde ist: Rouge drauf und man sieht immer frisch aus."

neon.de

Bonnie Strange ist Model, Moderatorin, Sängerin, Modedesignerin, Schauspielerin, Influencerin, Mama und zierte wenige Monate nach der Geburt ihrer ersten Tochter das Cover des "Playboys". Es scheint nichts zu geben, das die 32-Jährige nicht kann. 2010 wurde Bonnie, die eigentlich Jana Weilert heißt, als Freundin von Wilson Gonzales Ochsenknecht bekannt.

Bonnie Strange im Interview

Seitdem wird sie immer wieder als "It-Girl" bezeichnet – dabei ist sie mittlerweile ihre eigene Marke. Auf Instagram hat sie über 820.000 Follower und zeigt sich immer perfekt in Szene gesetzt. "Ohne Instagram laufe ich eigentlich immer ungeschminkt rum. Meine Fotos sind ja sehr inszeniert, ich denke mir Haare und Make-up dafür aus, oft ziehe ich sogar Perücken auf", erzählt Bonnie uns. "Zu Hause liege ich aber oft mit meinen kurzen Haaren, Gammel-Jogginghose und ohne Make-up auf dem Sofa." Wir haben sie auf einem Event des Kosmetik-Herstellers Maybelline zum Interview getroffen und sie nach ihren Beauty-Secrets gefragt.

Bonnie Strange
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(