VG-Wort Pixel

Sophia Thomalla, Marteria und Co. Promis entdecken Graffiti auf ihren Autos – doch es steckt kein Vandalismus dahinter

Eine Überraschung, die sich keiner wünscht:


Gleich mehrere deutsche Promis sprechen von einer vermeintlichen Graffiti-Attacke. 


Die privaten Autos von Bonnie Strange, Sophia Thomalla und Rapper Marteria wurden mit „Loser“ beschmiert.


Marteria, der mit bürgerlichem Namen Marten Laciny heißt, freute sich noch am selben Tag über sein neues Auto.


Über seine Insta-Story teilt er seinen Fans mit:


"Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Ich hab ne neue Kiste und endlich mal ein geiles Auto. Leute, guckt euch das an. Was für Felgen das sind, was für Spiegel, was für ne Farbe"" schwärmt der Rapper über den Oldtimer.


Wenig später dann:


"Guckt euch mal an, was passiert ist. Das ist doch nicht deren Ernst."


Auch Influencerin und Model Bonnie Strange trifft die vermeintliche Vandalismus-Attacke.


Humorvoll kommentiert die Moderatorin: "Aww… Habe gerade diesen süßen Liebesbrief bekommen."


Sophia Thomalla kommentiert mit den Worten: "Na klasse ..."


Alle Fotos wurden am gleichen Tag hochgeladen.


Fans vermuten eine eventuelle PR-Kampagne hinter der Aktion. 


Userin diekerki kommentiert unter dem Foto von Bonnie Strange:


"Ist das irgend ne Werbemasche? Ist schon etwas seltsam, dass grad mehrere Promis das gleiche Geschmiere an ihren Autos posten. Vielleicht auch ein neuer Snapchat Filter?"


Recht hat sie: Die Aktion ist eine wohl überlegte Werbeaktion der Marke Coca-Cola zu einem neuen Erfrischungsgetränk. 


Am Tag darauf lösen die Stars den PR-Coup auf – natürlich inklusive Produktplatzierung.


Auf Anfrage des stern bestätigt Coca-Cola, dass die Promis in die Aktion eingeweiht waren.


Ob ihre Follower ihnen die Irreführung verzeihen? 
Mehr
Bonnie Strange, Rapper Marteria und Sophia Thomalla geben sich zunächst schockiert: Unbekannte hätten das Wort "Loser" auf ihre privaten Autos gesprüht. Die Empörung ist groß. Doch einige Follower riechen den Braten und fragen: Steckt etwa eine Kampagne dahinter? 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker