HOME
Essen

Gesunde Ernährung

Wie unsere Moral beim Essen Großkonzerne ins Wanken bringt

Beim Essen geht es längst nicht mehr nur darum, dass es schmeckt. Für immer mehr Verbraucher müssen die Nahrungsmittel auf jeden Fall auch gesund und nachhaltig hergestellt sein. Die Moral beim Essen lässt selbst Großkonzerne nicht kalt.

Frau mit Waffe
+++ Streaming-News +++

Netflix, Amazon Prime Video und Co.

Staffel vier für "Haus des Geldes"? Regisseur Alex Pina spricht über Dreharbeiten

NEON Logo
EU: Keine systematische Benachteiligung Osteuropas bei Lebensmitteln

EU findet keine systematische Benachteiligung Osteuropas bei Lebensmitteln

Lego-Steine

Auf der Suche nach neuem Plastik

Warum sich Lego mit McDonald's, Coca-Cola, Nestlé und Procter & Gamble verbündet

Der neue Energy-Drink von Coca-Cola sorgt für Zoff im Getränkeregal

Neuer Energy-Drink

Coca-Colas größtes Problem ist nicht Red Bull, sondern eine alte Vertragsklausel

Tote Fische und Plastikmüll im Senegal

Nur ein Bruchteil des Plastikmülls wird in Deutschland wiederverwendet

Bonnie Strange, Sophia Thomalla und Rapper Marteria

Sophia Thomalla, Marteria und Co.

Promis entdecken Graffiti auf ihren Autos – doch es steckt kein Vandalismus dahinter

Menschen irren auf der Suche nach dem Zug nach Norden durch die Nacht

Ausstellung in Hamburg

Der Weg ins gelobte Land USA führt für Flüchtlinge in Mexiko durch die Hölle

Von Dirk Liedtke

Verbraucherzentrale

Markenprodukte im Check: Zu viel Zucker, zu viel Fett - und gesündere Alternativen

Von Ilona Kriesl
Rewe will Aldi, Lidl und Co. attackieren

Preiskrieg eskaliert

Rewe sagt Aldi, Lidl und Co. den Kampf an - und ist mit diesem Schritt nicht allein

Coca Cola bringt eigenen Energydrink auf den Markt

Umkämpfter Markt

Wie Coca-Cola Erzfeind Red Bull mit einem eigenen Energydrink ärgern will

Life Hack Fahrrad

Rost entfernen? Ab zum Kühlschrank!

Plastikmüll Coca-Cola

Nachhaltigkeit

Coca-Cola, Nestlé, Burberry: So viel Plastik produzieren die großen Konzerne wirklich

NEON Logo
Aldi und Lidl liefern sich Preisschlacht

Billige Markenware

Aldi und Lidl liefern sich Preisschlacht - ein Dilemma für die Discounter

Am 8. März 1971: Der "Fight of the Century" zwischen Joe Frazier und Muhammad Ali

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Vor 48 Jahren schlug ich mir zum ersten Mal die Nacht um die Ohren

Coca-Cola

Nichts für Puristen!

Coca-Cola bringt nach über 10 Jahren wieder eine neue Sorte auf den Markt – Fans sind skeptisch

NEON Logo
Der Macher der Community Cola (Fink Reportage)

Craft-Limo Community Cola

Besuch beim Cola-Tüftler: Schluck für Schluck zum perfekten Geschmack

Die Krim soll in Russland per Gesetz auf allen Karten als russisch gekennzeichnet werden 

Annektierte Halbinsel

Karten ohne russische Krim sollen strafbar werden

Einige Pepsiflaschen stehen im Verkaufsregal

Coca-Cola-Konkurrent

Neue Produkte, weniger Zucker: So will Pepsi in Deutschland neu angreifen

Neue Craft-Getränke

Das undankbare Geschäft mit der Hipster-Limonade

AfD-Logo

Hamburg

"Alternative für Dummheit": AfD greift Schule an – wegen eines T-Shirts einer Schülerin

NEON Logo
Amazon Lager in Texas, USA

Unprofitable Produkte

Warum Amazon Artikel aus dem Sortiment schmeißt - und Hersteller unter Druck setzt

Von Katharina Grimm
Frau mit Smartphone

Test per Lügendetektor

Unternehmen bietet 100.000 Dollar für ein Jahr ohne Smartphone

Jorge González als Designer Rosenschmelz im modernen Märchen "Schneeweißchen & Rosenrot"

Jorge González

Dieses Weihnachtserlebnis war nicht schön

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(