HOME
Interview

Fast 9 Millionen Klicks: Viraler YouTube-Hit: Was macht eigentlich "Thüringer Klöße"-Fritz heute?

Fritz Wagner mag Thüringer Klöße. Viel mehr weiß man nicht über den Jungen, der 2012 mit einer musikalischen Ode an seine Leibspeise zum Internet-Hit wurde. Wir haben Fritz mal angerufen und mit ihm über besagte Klöße, Musik und den Ballermann gesprochen.

"Thüringer Klöße"-Fritz heute

Seit "Thüringer Klöße" ist viel Zeit vergangen – und Fritz ist inzwischen erwachsen geworden

"Thüringer Klöößeee, die mag ich seeeehr! Sie schmecken miiir am besteeeeen!" Ein junger Lockenkopf mit Zahnlücke und Bubi-Gesicht stiefelt durch die Thüringer Landschaft und singt von seiner Leibspeise – und fast neun Millionen Menschen sehen zu. Als Fritz Wagner 2012 mit zarten 14 Jahren das Video zu "Thüringer Klöße" ins Internet lädt, rechnet er nicht im Traum damit, dass es Millionen Menschen erreichen wird. Doch der Song verbreitet sich wie ein Lauffeuer – aus Gründen, die bis heute irgendwie nicht ganz nachvollziehbar sind.

Und auch jetzt, über fünf Jahre später, muss man in unserer Generation eigentlich nur die ersten paar Takte anstimmen und irgendwer im Dunstkreis wird schon mitsingen können. Deshalb haben wir uns gefragt: "Was macht eigentlich 'Thüringer Klöße'-Fritz?" und ihn schlicht und einfach mal angerufen.

NEON: Fritz, kannst du uns zu allererst nochmal erklären, wie es damals zu "Thüringer Klöße" kam?

Fritz Wagner: Ich habe im Chor gesungen, sehr hoch, so Lieder wie Ave Maria und dergleichen – dann bin ich in den Stimmbruch gekommen. Weil ich selber sehr gerne koche, kam unser Produzent auf die Idee, dass er da noch das Klöße-Lied hat. Dann hab ich das eingesungen und meine Mutter kam auf die Idee, ein Musik-Video zu machen. Wir dachten, das gucken sich vielleicht so zwei, drei Omis an. Das hat nicht so funktioniert. (lacht)

Ein Blick in die YouTube-Kommentare verrät, wie viele Fragen sich um das Video ranken. Zum Beispiel: Wer ist das Pärchen, das in fast jeder Szene zu sehen ist?

Das waren einfach Bekannte von uns.

Hättet ihr diesen Erfolg damals erwartet?

Nein, garantiert nicht.

Ist irgendwas Positives für dich dabei rausgesprungen oder hast du eigentlich nur gedacht: "Ach du Schande"?

Sowohl viel Positives als auch Negatives, aber das Positive überwiegt definitiv. Ich habe so viel erlebt, so viele Leute kennengelernt, davon können andere gar nicht träumen.

Zum Beispiel?

Von Cro, den ich bei "Circus Halligalli" getroffen habe, über Bülent Ceylan und noch einige andere.

Wie haben damals eigentlich deine Mitschüler reagiert?

Anfangs sehr überrascht und sehr positiv, dann haben sich natürlich auch Leute drüber lustig gemacht , das war mir aber eigentlich immer egal. Da stehe ich drüber.

Darf ich fragen, wie alt du jetzt bist?

Ich bin 19.

Machst du nach wie vor Musik?

Ja. Ich möchte auch dieses Jahr wieder ordentlich viel Musik machen. In ein paar Wochen geht es los, da kommt mein neues Lied raus.

Wo willst du hin mit deiner Musik? Gibt’s da einen Plan?

Ich möchte erstmal noch bei Volksmusik bleiben. Damit verbindet man mich und das macht mich auch aus.

Eher Fernsehgarten oder eher Ballermann?

Fernsehgarten.

Deine Musik bietet sich ja eigentlich für den Ballermann an. Die Jugend springt drauf an und man kann sie super nachbrüllen.

Ja, das stimmt schon. Ich muss einfach mal schauen, wie es sich ergibt.

"Thüringer Klöße"-Fritz heute

Fritz macht weiterhin Musik, bringt in wenigen Wochen einen neuen Song raus

Wer kommt zu deinen Auftritten?

Das ist ganz unterschiedlich. Ich werde für Hochzeiten und Geburtstage gebucht, aber auch für Konzerte oder Festhallen mit 3000 bis 4000 Menschen.

Was war bisher dein coolster Auftritt?

"Circus Halligalli".

Was sollen die Leute über Fritz Wagner wissen?

Dass ich weiter Musik mache, aber ohne mein Management. Ich kümmere mich jetzt um mich selbst. Und in ein paar Wochen kommt mein neuer Song raus. Da darf ich aber noch nicht verraten, wie der heißt.

Ich kann ja mal mysteriös darauf hinweisen.

Klingt gut.


Themen in diesem Artikel