HOME

Hollywoodreifer Diebeszug: Diebin fährt mit Motorroller in Einkaufsmarkt – ihre Beute fällt übersichtlich aus

Eine junge Frau hat in der beschaulichen thüringischen Gemeinde Blankenstein einen filmreifen Diebstahl begangen. Das Tatwerkzeug: keine Schusswaffe, sondern ein Motorroller.

Ein Motoroller - in diesem Fall diente er gleichermaßen als Tatwerkzeug und Fluchtfahrzeug (Symobilbild)

Ein Motoroller - in diesem Fall diente er gleichermaßen als Tatwerkzeug und Fluchtfahrzeug (Symobilbild)

Getty Images

Ganz schön dreist: Eine Frau ist im thüringischen Blankenstein mit einem Motorroller in einen Supermarkt gefahren und hat dort einen Blumenstrauß geklaut. Die Frau sei mit dem Roller durch den Haupteingang in den Markt gefahren, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Anschließend griff sie nach den Blumen und rollte an den Kassen vorbei durch den Hauptausgang wieder aus dem Markt. Bei der Fahrt habe sie niemanden gefährdet, der Markt sei nicht besonders voll gewesen, so der Sprecher.

Diebin zunächst im Krankenhaus

Die Frau konnte zunächst fliehen. Polizisten entdeckten die mutmaßliche Diebin später am Abend im bayerischen Lichtenberg, als sie mit ihrem Motorroller stürzte. Die 25 Jahre alte Frau wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass die Frau zur Tatzeit unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Sie bekam eine Anzeige wegen des Verdachts auf Ladendiebstahl.

Dümmer als die Polizei erlaubt: Dieb wird auf frischer Tat ertappt – seine Reaktion ist unfassbar
lui/dpa
Themen in diesem Artikel