HOME

NEON-Serie, Teil 2: Jungfrau mit Mitte 20: "Andere Männer verarschen mich nur"

Es gibt viele Gründe, warum manche Menschen mit Mitte zwanzig noch Jungfrau sind. Doch die Wenigsten reden darüber. In der neuen NEON-Serie erzählen drei Menschen, warum sie noch keinen Sex hatten. Diese Mal: Fabian.

Von Katharina Weiß

Jungfrau mit Mitte 20: "Andere Männer verarschen dich nur"

In der neuen NEON-Serie "Jungfrau mit Mitte 20" erzählen Menschen, warum sie noch keinen Sex hatten (Symbolbild)

Getty Images

Von wie vielen deiner Freunde weißt du nicht, dass sie noch Jungfrau sind? Vermutlich gibt es mehr Jungfrauen unter deinen Freunden, als du denkst. Denn: In einer Welt, die sich nur um Erotik dreht, kann Enthaltsamkeit wie ein Makel wirken.

Unsere Autorin hat für unsere NEON-Serie "Jungfrau mit Mitte 20" drei Menschen getroffen, die mit diesem Geheimnis leben – und anderen etwas von dem Druck nehmen wollen, der mit fehlender sexueller Erfahrung einhergeht. Der nächste Erfahrungsbericht kommt von Fabian. Er ist 25 Jahre alt – und glaubte lange an Sex nach der Ehe.

"Für Frauen bist du dann sexuell uninteressant"

Fabian: "Als mich die Autorin dieses Artikel auf einer Hausparty darauf ansprach, ob ich mit ihr über dieses Thema reden würde, war ich zuerst ziemlich sauer. Ich fragte zuallererst: Woher weißt du das? Meine Schwester hatte es ihr erzählt, angeblich sei es ihr so rausgerutscht. 

Trotzdem wurde damit eine meiner schlimmsten Ängste wahr: Ich stand auf einer Party und musste fürchten, dass alle Frauen Bescheid wissen. Andere Männer verarschen dich nur. Aber für Frauen bist du dann sexuell für alle Zeiten uninteressant. Auf meine Schwester war ich auch deshalb so sauer, weil sie eigentlich wissen müsste, wie schwierig das Thema ist.

Sie war auch bis 23 Jungfrau, und zwar aus demselben Grund: Nachdem sich unsere Eltern getrennt hatten, da waren wir beide noch in der Grundschule, blieben wir bei unserer Mutter, die Zuflucht in einer evangelischen Freikirche suchte. Wir hatten dort viele schöne Momente, die Gemeinschaft gab uns als Kindern viel Halt. Aber Sex vor der Ehe war nicht drin. Und wenn du deine Freizeit hauptsächlich mit anderen Jungfrauen – oder Ehepaaren – verbringst, dann kommt dir das auch nicht komisch vor. Trotzdem habe ich früh damit angefangen, Pornos zu schauen und zu masturbieren.

Noch Jungfrau zu sein, setzt Fabian unter Druck

Aber das war ideologisch nicht so überfrort wie der Sex mit einem anderen Menschen. Auch während meiner Ausbildung und den anschließenden Arbeitsjahren ging ich oft in die Gemeinde. Mit 19 hatte ich auch eine Freundin, die ich dort kennengelernt hatte. Wir hatten auch Petting und waren schon mal zusammen nackt, aber bis zum Orgasmus kam es nie. Als sie zum Studium wegzog und meine Schwester sich von der Gemeinde löste wurde auch mir so allmählich klar: Ich will nicht in einer der freisten Generationen aller Zeiten stecken, und nichts davon ausleben.

Mir geht es dabei gar nicht mal nur um den Sex, sondern auch um die Art, wie abhängig man sich voneinander macht, wenn man unter dem Druck steht 'Die Eine' bzw. 'Der Eine' für das Gegenüber zu sein. Trotzdem wünsche ich mir schon, das erste Mal in einer Partnerschaft zu erleben. Wenn ich höre, wie andere in meinem Alter auf Sexpartys gehen oder jedes Wochenende zwei One-Night-Stands haben, dann stößt mich das auf der einen Seite ab.

Auf der anderen setzt es mich unter Druck. Man verbringt doch die meiste Zeit seines Lebens angezogen, warum wird dann so viel wert auf die paar Minuten gelegt, in denen man es nicht ist? Ich würde mir so wünschen, dass auch mal eine Frau sagt: 'Hey, mir ist das egal, ob du schon mit tausend andren geschlafen hast, wir schaffen das zusammen.' Und ganz im Ernst. So schwer kann es doch nicht sein …"

"Virgin Wanted": Warum es sich für Catarina lohnt, Jungfrau zu bleiben
Themen in diesem Artikel