HOME

Harvard-Doktorandin mit 21: Vergleiche dich nicht mit Sabrina Pasterski - sie lässt dich schlecht aussehen

Mit 14 hat sie ihr eigenes Flugzeug gebaut, im Alter von 21 Jahren hatte sie ihren Studienabschluss in der Tasche und begann, an der Harvard University zu promovieren. Von Sabrina Gonzalez Pasterski wirst du sicher noch hören.

Den Namen Sabrina Gonzalez Pasterski solltet ihr euch merken

Den Namen Sabrina Gonzalez Pasterski solltet ihr euch merken

Wenn ihr euch gern mit anderen vergleicht, dann lest lieber nicht weiter. Denn gegen diese Frau seht ihr vermutlich schlecht aus. Trotzdem solltet ihr euch den Namen Sabrina Gonzalez Pasterski merken, denn von ihr werdet ihr sicher noch hören. Mit 23 habt ihr vielleicht euren Bachelor-Abschluss und vier, fünf Praktika in der Tasche. Vielleicht habt ihr gerade die Meisterprüfung eurer Ausbildung geschafft und verdient euer erstes volles Gehalt. Aber ihr werdet wohl kaum an eurer Dissertation arbeiten (Wenn doch: bitte unbedingt melden!) und das an einer der renommiertesten Universitäten der Welt.

Mit 14 Jahren, als ihr noch Papierflieger gefaltet habt, baute Sabrina Gonzalez Pasterski ihr erstes Flugzeug. Funktionstüchtig, versteht sich. Später absolvierte in einer Rekordzeit von nur drei Jahren und mit einem Bestwert von 5,0 ihr Physik-Studium am MIT. Seit sie 21 Jahre alt ist, ist sie Doktorandin an der Harvard Universität im US-Bundesstaat Massachusetts. Dort promoviert sie aktuell bei voller akademischer Freiheit - das heißt, sie kann eigenständig Studien anberaumen und verfolgen.

Sabrina Pasterski könnte die Welt auf den Kopf stellen

Inzwischen ist Sabrina Gonzalez Pasterski 24 Jahre alt und wird schon als Nachfolgerin Einsteins oder Hawkings gehandelt. Mit ihren Forschungen in den Bereichen Schwerkrafttheorie und Quantenmechanik könnte sie die Welt auf den Kopf stellen und bahnbrechende Erkenntnisse machen, prophezeien einschlägige Wissenschaftler laut dem Portal ozy.com. 

Im Alter von 14 Jahren hatte Pasterski sich am MIT beworben. Damals war sie noch Schülerin und landete beim renommierten Massachussets Institute of Technology zunächst auf der Warteliste. Doch dann sandte sie der Hochschulleitung ein Video, in dem sie das Flugzeug präsentierte, das sie selbst konstruiert und in der Garage ihres Vaters zusammengeschraubt hatte.

In den folgenden Jahren erhielt sie mehrere Stipendien, etwa von der Hertz-, der Smith- und der National Science-Stiftung. Während ihrer Promotion konnte sie nicht nur ihre Professoren von sich überzeugen, auch Jeff Bezos ist auf die Physikerin aufmerksam geworden. Der Gründer von Amazon.com hat ihr bereits einen Job in Aussicht gestellt und auch die Nasa hat Pasterski einen Job angeboten. Das angesehene Forbes-Magazin reihte die Physikerin unter die "30 under 30 Science List".

"Wenn du nicht schläfst, machst du Physik"

Pasterski selbst sieht sich gar nicht so gern in der Öffentlichkeit. Sie lehnt auch schon mal ein Interview ab, wenn sie findet, dass sie in letzter Zeit gar nichts Erwähnenswertes geleistet hat. Gegenüber ozy.com sagte sie: "Ein Theoretiker, der sagt, er wird in einem Bereich bahnbrechende Erkenntnisse gewinnen, garantiert dadurch eigentlich, dass genau das nicht eintreffen wird." Denn sie will bloß ihrer Berufung nachgehen; die Naturwissenschaft ist ihr Lebensinhalt: "Wenn du müde bist, dann schläfst du. Wenn nicht, dann machst du Physik" sagt sie.

ZDF-Physiker: Das sind die besten Sprüche von Harald Lesch


jen
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(