HOME

Von Wegen Lisbeth: "Diggie, die Vorband wird dir gefallen!"

Auf einem Kraftklub-Konzert sah unser Autor als Vorband zum ersten Mal Von Wegen Lisbeth – und war sofort Fan. Ein guter Grund, sich die fünf Jungs aus Berlin einmal näher anzuschauen.

Die Band Von Wegen Lisbeth bei einem Auftritt.

Von Wegen Lisbeth bei einem Konzert in Berlin 

Kennt ihr diesen Moment, wenn ihr eine Band oder einen Musiker zum ersten Mal hört und sofort wisst: "Die find ich geil!"? Genau dieses Gefühl hatte ich, als ich Von Wegen Lisbeth live hörte – und das ist gar nicht so lange her. An Halloween waren ein sehr guter Freund und ich auf dem Konzert von Kraftklub in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg. Bereits vor Beginn sagte mir mein Kollege: "Diggie, die Vorband wird dir gefallen." Und er behielt Recht.

Da standen auf einmal diese fünf dürren Jungs aus auf der Bühne. Halb Hipster, halb Student. Bereits mit dem ersten Takt hatten sie mich gekriegt: Der Sound war diese perfekte Mischung aus Bosse und Bilderbuch. Nicht zu romantisch und nicht zu abgespacet. Vor allem aber waren die Texte für deutsche Popmusik unfassbar inhaltsstark.

Von Wegen Lisbeth ist anders als die Tim Bendzkos dieser Welt

Normalerweise ist das Pop-Genre voller Songs, die nur so mit Klischees und "bloß nicht politisch anecken"-Texten um sich werfen: Ob es ein Andreas Bourani bei seiner WM-Hymne "Auf uns", Tim Bendzko generell oder Jan Böhmermanns Persiflage von Max Giesinger ist. Von der Klischeefalle sind die Texte von Von Wegen Lisbeth ganz weit entfernt. Texter und Sänger Matthias Rohde erklärte vor einiger Zeit im Interview mit "Szene Rostock", woran das liegt: "Das sind alles Alltagserfahrungen, die man unbewusst aufschnappt. Die Grundidee ist meist autobiografisch, aber beim Ausarbeiten der Texte dichte ich vieles dazu", verriet er. Genau das macht die Lieder authentisch und autark.

"Sushi" ist beispielsweise einer der älteren Songs des Quintetts. Darin geht es um Lina, die den ganzen Tag in den sozialen Netzwerken postet, was sie alles erlebt: von ihren neuen Schuhen, ihrem Mädelsabend bis hin zu ihrem Essen. Solche Freunde kennt wohl jeder aus seinen Timelines. "Lina, ich kann dein Sushi nicht mehr sehen", heißt es im Refrain – das Postingproblem auf den Punkt gebracht und dazu noch ohrwurmtauglich. 

Das Paradebeispiel für den gelungenen eigenen Zugang zu Themen ist der bislang erfolgreichste Track ber Band bei Youtube, "Bitch". Die Nummer ist eigentlich ein Liebeslied. Aber die Lyrics kommen ohne rote Rosen und Kniefall aus, sie sind schon fast angriffslustig: "Bitch, ich bin für dich den ganzen Weg gerannt", heißt es dort. Bitch ist alles andere als eine nette Anrede, könnte man meinen. Doch weit gefehlt, die Bitches nennen sich selbst so und das ist durchaus liebevoll gemeint. Und dass jemand für eine Person bis ans andere Ende der Welt rennt, kennt man eigentlich aus anderen Genres, dem Hip-Hop oder Rock. In den meisten Popsongs heißt es eher: "Für dich schiebe ich die Wolken weiter". 

Mit Kraftklub auf Tour, aber bislang erst 50.000 Facebook-Fans

Wenig verwunderlich ist der Zugang zu Texten nicht, wenn man weiß, dass Von Wegen Lisbeth früher laut eigenen Angaben auch Hardcore-Punk gemacht haben. 2012 gründeten Matthias Rohde, Doz Zschäbitz, Julian Zschäbitz, Robert Tischer und Julian Hölting die Band. Zuvor hatten die fünf Jungs vom Berliner Beethoven-Gymnasium bereits zusammen Musik gemacht. Sie probierten sich in den unterschiedlichsten Genres aus, bis sie sich vor fünf Jahren auf ihren jetzigen Sound festlegten.

Es folgte die erste EP im selben Jahr, "Promo 2012". Zwei Jahre später erschien das wahrscheinlich wichtigere Mini-Album "Und plötzlich der Lachs", durch das die Musikszene auf sie aufmerksam wurde. Von Wegen Lisbeth ging mit AnnenMayKantereit auf Tour. Im vergangenen Jahr schaffte die Band den endgültigen Durchbruch mit ihrem Debütalbum "Grande" – und war nun Vorband von Kraftklub.

Trotzdem sind Von Wegen Lisbeth immer noch Newcomer. Auf Facebook haben sie noch nicht einmal 50.000 Fans. Sie bauen auch ihren Merchandisingstand selbst ab – zumindest war es nach dem Kraftklub-Konzert so. Wenn sie mit ihrer Musik aber so weitermachen, dürfen wir gespannt sein, wer demnächst die Vorband von Von Wegen Lisbeth wird. 

Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg
Buchtitel gesucht. Die Rückkehr ...
Der Titel des zweiten Bandes lautet "Die Rückkehr des <xyz>" Autor ist ein irischer Schriftsteller. Es geht um einen Mönch mit einem Sprachfehler. Als das Kloster von Dämonen angegriffen wird, kann er die Abwehr-Gebete, wegen seines Sprachfehlers, nicht so deutlich sprechen, wie seine Mönchsbrüder und der Geist einer Hexe geht deshalb auf ihn über. Seine Mönchsbrüder wollen ihn, um zumindest seine Seele zu retten, nun auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Mit dem Geist der Hexe und etwas Flug-Salbe gelingt ihm aber die Flucht, auf einem Besen durch die Luft reitend. Zufällig belauscht er das Gespräch einer Frau, in die er sich verliebt hat und von der er sich ebenfalls geliebt fühlt. Dabei findet er heraus, dass sie ihn nicht als Mann liebt, sondern dass sie ihn für einen solchen Trottel hält, dass er ohne ihre mütterliche Fürsorge nicht lebenstüchtig sei und dass sie sich deshalb verantwortlich fühlt ihn mit ihrer Mutterliebe zu umsorgen. Tief verletzt hängt er seine Versuche, ein guter Mensch zu sein an den Nagel, will nun böse werden und schließt zu diesem Zweck einen Packt mit dem Teufel. Um den Packt zu besiegeln muss er ein mit Blut unterschriebenes Pergament mit dem Vertragstext verschlucken. Bei der anschließenden Überfahrt nach Frankreich wird er jedoch seekrank und kotzt sich seine Seele aus dem Leib. Dabei geht auch das Pergament mit dem Teufelspackt mit über Bord. Dadurch ist er an den Packt mit dem Teufel nicht mehr gebunden, plant aber weiterhin, mit Hilfe des Teufels ein böser Mensch zu werden. Dabei stellt er sich aber jedesmal so dusselig an, dass immer etwas Gutes dabei heraus kommt. Trotz der tiefen Verletzung durch die Frau, die er liebt, kann er sie doch nicht vergessen und schmachtet ihr auch weiterhin nach. Bei einem Hexenmeister lernt er einen Liebestrank zu brauen. Was er dann auch tut. Der Trank muss sehr lange ziehen. Während also der Trank auch während einer Abwesenheit weiter zieht, dringt eine Kuh in die Höhle ein, in der der Trank gebraut wird und säuft den Trank aus. Als der Mönch in die Höhle zurück kehrt, verliebt sich die Kuh augenblicklich in ihn und weicht ihm von da an nicht mehr von der Seite. Wie heißt der Mönch, der Held dieser Geschichte, und auch titel-gebend ist. Und wer ist der irische Autor?