HOME

Coachella: Influencerin postet Partybilder von Festival – doch es ist alles nur gefälscht

Tolle Outfits und Partyfotos: Influencerin Gabbie Hanna ließ ihre Follower auf Instagram glauben, sie feiere auf dem Coachella-Festival. Dann kam heraus: Alles war nur gestellt.

Gabbie Hanna Coachella

Links die Realität, rechts die Scheinwelt – Influencerin Gabbie Hanna täuschte online vor, sie wäre auf dem Coachella-Festival

Eigentlich ist Coachella nur ein kleiner Ort in Kalifornien. Doch der Name des Tals, in dem dieser Ort liegt, steht längst für mehr – durch das jährlich dort stattfindende Festival ist Coachella zu einem Sehnsuchtsort geworden. Der Name steht für Freiheit, hippe Leute und jede Menge Party. Coachella ist Kult – und natürlich lässt sich jeder, der in der Musik-, Mode- und Influencer-Szene Rang und Namen hat, dort sehen.

Gabbie Hanna ist auf Instagram und Youtube eine große Nummer, aufs Coachella hatte sie dennoch keine Lust. Das durfte nur erst einmal niemand wissen: Hanna postete auf ihrem Instagram-Kanal, dem 3,8 Millionen User folgen, während des neun Tage dauernden Festivals jede Menge Beiträge und Storys, die sie als Coachella-Partygängerin zeigen. Erst am Ostermontag, als alle Coachella-Feierwütigen noch ihren Schlaf nachholten, löste sie mit einem Video auf Youtube die Geschichte auf. Ihr von vielen Followern intensiv verfolgter und tausendfach gelikter Festival-Trip war nur ein Fake.

Coachella-Besuch gefälscht: Wie viel von der Influencer-Welt ist echt?

Dafür hatte Hanna keinen Aufwand gescheut. In der kalifornischen Einöde und in ihrer Heimatstadt ließ sie Fotos von sich machen, in die sie später mit Photoshop einen Coachella-Hintergrund montierte. So lässt sich relativ einfach aus einem Bild auf einer Grünfläche mitten in der Stadt ein Festival-Foto machen. Ein wenig Verkleidung, zum Beispiel bunte Perücken, lässt niemanden misstrauisch werden. In ihren Storys verarbeitete Hanna Videos, die ihr Freunde, die tatsächlich auf dem Festival waren, zugeschickt hatten. Die manipulierten Posts und Storys sind weiterhin auf ihrem Instagram-Profil sichtbar.

Eine perfekte Fassade also – gilt das, was Gabbie Hanna rund um ihren Coachella-Fake aufgezogen hat, auch für viele andere Instagrammer und Youtuber? Ihren 6,5 Millionen Abonnenten auf Youtube erklärt Hanna in ihrem Video jedenfalls, dass sie mit ihrer Aktion genau diese Frage aufwerfen will: "Social Media ist für die meisten von euch eine manipulierte Version der Realität." 

Fake soll vor Scheinwelt auf Instagram warnen

Der Trend, das scheinbar glamouröse Leben anderer Leuten über soziale Netzwerke zu verfolgen, hat sich in den vergangenen Jahren über die wachsende Influencer-Kultur verstärkt. Der schöne Schein sorgt bei vielen Menschen für Frust über ihr eigenes Leben, bis hin zur Depression. "Baut euer Leben nicht auf ein paar Posts, die euer Lieblingsinfluencer jede Woche von seinem wunderbaren, hippen, bunten Leben absetzt", fordert Hanna ihre Follower auf. "Die meiste Zeit, während der ich angeblich das Leben auf Coachella genossen habe, habe ich an diesem Video gearbeitet."

Etwas Zeit für andere Aktivitäten hat sie während ihres Pranks, der jetzt große Aufmerksamkeit erregt, aber doch gehabt. So zeigt Hanna in ihrem Video, wie sie – statt sich auf dem Coachella-Festival zu amüsieren – ein Sozialzentrum besucht und dort mit den Kindern Ostereier sucht. Ihre Abonnenten bittet sie, für diese Einrichtung zu spenden. So können Influencer ihre Reichweite auch sinnvoll nutzen.

Quellen: Gabbie Hanna auf Youtube und auf Instagram

Social Media: Mit diesen Tricks wirst du zum erfolgreichen Influencer