HOME

Marketing auf Instagram und Co.: Millennials lassen sich am leichtesten von Influencer-Werbung ködern - und finden das okay

Laut einer Studie hat schon fast jeder fünfte Deutsche sich beim Einkaufen von Influencern beeinflussen lassen. Vor allem junge Menschen sind für die Werbung auf ihren Social-Media-Kanälen anfällig. Und sehen diese erstaunlich gelassen.

Instagram Influencer Marketing

Ob Make-Up oder Rennrad – auf vielen Social-Media-Kanälen werben Influencer mittlerweile ganz gezielt für Produkte.

Getty Images

"Oh, diese neuen Sneaker sehen toll aus! Und dieses neue Shampoo muss ich auch mal austesten." Wem kommt dieses Gefühl beim Scrollen durch den Feed von Instagram bekannt vor? Immer mehr Unternehmen nutzen das sogenannte Influencer-Marketing, um für ihre Produkte bei einer jungen Zielgruppe zu werben. Statt einer Anzeige mit dem Produkt sehen wir Internet-Stars, die bewusst Produkte testen oder mehr oder weniger zufällig auf ihren Accounts bei Instagram, Youtube und Co präsentieren. Und es funktioniert, wie eine aktuelle Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) zeigt: Fast jeder zweite Deutsche zwischen 16 bis 24 Jahren hat schon mindestens einmal ein Produkt wegen Influencerwerbung gekauft. Befragt worden waren 1051 Menschen in Deutschland im Alter von 16 bis 64 Jahren.

Werbung als Vorteil

Insgesamt gab knapp jeder Fünfte an, schon einmal ein Produkt gekauft zu haben, weil er die Marke zuvor bei einem Influencer gesehen hatte; bei den Frauen lag der Anteil dabei geringfügig höher als bei Männern. Und der Einfluss wächst: In der Vorgänger-Umfrage von 2017 lag der Wert unter jungen Leuten - hier in der Altergruppe 14 bis 29 - nur bei 16 Prozent. Bedenken, so durch Werbung beeinflusst zu werden, haben in der Zielgruppe gerade einmal 14 Prozent der Befragten. "Sie erkennen darin einen Nutzen für sich," sagte BVDW-Geschäftsführer Marco Junk. Insgesamt fühlen sich 40 Prozent der Deutschen nicht von der Werbung der Influencer gestört, wenn diese sichtbar als Werbung gekennzeichnet ist.

Auch, dass die Influencer mit ihrer Werbung teilweise Geld verdienen, finden die Verbraucher in Ordnung: Über 70 Prozent gaben an, es störe sie nicht, wenn Influencer für Geld oder eine andere Gegenleistung Produkte empfehlen. Wie viel Geld man auf Instagram mit Werbung verdienen kann, zeigt eine aktuelle Studie im Auftrag von Rakuten Marketing: Demnach zahlen Marketingabteilungen Top-Influencern mit mehr als 500.000 bis zu 39.000 US-Dollar pro Post. Aber auch sogenannte Mikro-Influencer (mit weniger als 30.000 Followern) können ordentlich Geld verdienen – sie erhalten immerhin für eine ganze Kampagne bis zu 32.000 US-Dollar.

Mehr dazu liest du hier: So viel verdienen Influencer mit Werbung bei Instagram und Co. wirklich

CGI-Influencerin Miquela Sousa

lau