HOME

NEON-Reihe "Bin ich schön?": Alles nur Fake? – Aminata Belli über die Welt der Influencer

Soziale Medien porträtieren die perfekte Frau als makellos - das übt enormen Druck auf junge Frauen aus. In der neuen Folge des NEON-Podcasts "Bin ich schön?" gibt Influencerin Aminata Belli einen Einblick hinter die Kulissen der sozialen Medien.

Wie eine Instagram-Beauty auszusehen hat, weiß jedes Kind: gebräunte Haut, richtig viel Highlighter auf den Wangen, Kurven haben, aber kein Gramm Fett am Körper. Der typische Instagram-Lifestyle beinhaltet für eine Frau Reisen, Schminke und Sport. Diese Bilder prägen unser Verständnis von Schönheit - auch wenn wir wissen, dass dieses Ideal nicht immer auf natürlichem Weg erreicht wird. Trotzdem spielen wir oft mit: hier noch ein Filter, da noch eine App, die uns dünner macht. Aber warum?

Alles nur gefaked?

In dieser Folge von "Bin ich schön?", dem NEON-Podcast über Body Positivity, habe ich die Influencerin Aminata Belli zu gast. Sie kennt die Scheinwelt der sozialen Medien gut. Wir sprechen darüber, wie es sich anfühlt, ein Influencer zu sein und was das überhaupt ist und wie unrealistisch das Frauenbild in den sozialen Medien aussieht.

Zusammen versuchen wir, einen Weg aus dieser Fake-Welt zu finden. Aminata weiß außerdem, wie es sich anfühlt, eine dunkelhäutige Frau in einer sehr uniformen Medienwelt zu sein.

Sind soziale Medien gefährlich?

Und natürlich ist auch Body-Acceptance-Coach Kristina Bruce wieder dabei. Für sie sind die sozialen Medien gefährlicher, als Fernsehen oder Werbung. Grund dafür sei, dass wir soziale Medien rund um die Uhr rezipieren. "Aber viele von diesen Bildern sind genau ausgewählt und bearbeitet. Das erzeugt eine falsche Wahrnehmung davon, wie jemand tatsächlich aussieht. Auch wenn wir eigentlich wissen, dass viele der Bilder verändert sind, wird es für uns zur Normalität, weil wir so viele davon sehen", sagt sie. Auf der anderen Seite böten die sozialen Medien auch Raum für ein diverseres Frauenbild, wir müssten diesen Accounts nur aktiv folgen. Sie sieht es als extrem wichtig an, regelmäßig echte Menschen mit echten Körpern zu sehen, die auch glücklich sind und zum Beispiel auch auf tolle Reisen gehen. Ihr Tipp für euch, wenn ihr euch schlecht fühlt, weil auf Insta alle schöner, dünner und reicher sind als ihr: Entfolgt ihnen. Folgt den Menschen, die dafür sorgen, dass ihr euch besser fühlt und streicht die Negativität aus eurem Leben.

Du willst keine Folge von "Bin ich schön?" verpassen? Abonniere unseren Podcast!


Alle Videos und Podcastfolgen vom NEON-Podcast "Bin ich schön?" findest du hier!

Schönheitschirurg: So läuft ein Beratungstermin