VG-Wort Pixel

SPD-Gesundheitsexperte rechnet mit 20 Euro Zusatzbeitrag pro Monat


Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung müssen nach Einschätzung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach mit Zusatzbeiträgen von 20 Euro pro Monat rechnen. Selbst wenn die Koalition alles umsetze, was sie vorschlage, bliebe 2011 ein Defizit von 13 Milliarden Euro, sa

Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung müssen nach Einschätzung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach mit Zusatzbeiträgen von 20 Euro pro Monat rechnen. Selbst wenn die Koalition alles umsetze, was sie vorschlage, bliebe 2011 ein Defizit von 13 Milliarden Euro, sagte Lauterbach der in Erfurt erscheinenden "Thüringer Allgemeinen" vom Montag. Er erwarte aufgrund der Koalitionspläne zusätzlich 20 Euro pro Monat für die Versicherten. Dies sei eine Kopfpauschale durch die Hintertür, "und zwar auf die ungerechteste Art und Weise, denn es wird keinen Sozialausgleich geben", kritisierte Lauterbach.

afp AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker