HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 109680 Bananabender

€ Banknoten

Falls Griechenland die Eurozone verlässt, verschwindet dann auch der Zusatz ΕΥΡΩ von den Banknoten?
Antworten (10)
Amos
Griechenland wird NIE die Eurozone verlassen. Eher werden in Deutschland die Steuern erhöht, um das Geld nach Griechenland zu schicken.
Bananabender
Wenn das so ist, weshalb sollten die Griechen denn plötzlich anfangen profitabel zu arbeiten?
Amos
Tun sie ja nicht.
Bananabender
Amos, das ist ja meine Frage, weshalb sollten sie arbeiten, wenn sie von den Deutschen gefüttert werden?
Was mich allerdings an den den Griechen wundert: in Griechenland sind sie fast pleite, werden nur von der Europäischen Gemeinschaft über Wasser gehalten.
Hier in Australien sind die Griechen eine der erfolgreichsten ethnischen Gemeinschaften überhaupt.
Der klassische Werdegang. Einwandern nach Australien, arbeiten als Handlanger, Tag und Nacht. Geld sparen für einen Coffee Shop. Arbeiten Tag und Nacht. Den Laden, den sie bisher gemietet haben, kaufen. Dann das ganze Gebäude kaufen und die Wohnungen vermieten. Die Kinder auf die Universität schicken. Diese sind jetzt, in der zweiten oder gar dritten Generation Rechtsanwälte, Politiker und Zahnärzte. Ich weiß das, denn mein Zahnarzt hat griechische Eltern.
Hefe
Bananabender: Griechen in Australien. Das trifft auf viele Auswanderernationen (Migranten vom Ursprung Auswanderer bzw. Reisende) zu. Die politischen Verhältnisse ändern sich manchmal, wenn sie endlich in ihrem Ursprungsland wählen dürfen.
ing793
Die Griechen, die nach Australien (oder wohin auch immer) ausgewandert sind, waren offensichtlich mit der Situation zu Hause unzufrieden. In der Regel sind diejenigen, die derart konsequent versuchen, an ihren persönlichen Verhältnissen etwas zu ändern, auch die Ehrgeizigen und Leistungsbereiten. Kein Wunder, dass sie in einem vernünftigen Land dann reüssieren.
Man kann das nahezu beliebig übertragen. So sind z.B. Schwarze, die in Afrika geboren und dann in die USA ausgewandert sind, signifikant erfolgreicher als Schwarze, die in den USA geboren wurden.
Griechenland selber ist insgesamt nicht arm - aber die Kohle ist extrem konzentriert auf die Elite, man schiebt sich in einem der korruptesten Länder Europas Gefälligkeiten und "Fakelakis" gegenseitig zu und Leistung lohnt sich nicht. Solange sich daran nichts ändert, wird Griechenland nicht gesunden.
ing793
Und was die eigentliche Frage betrifft: an den Banknoten wird sich nach meiner Erwartung nichts ändern. Warum sollte man Abermilliarden von Scheinen austauschen, nur weil eine Randgruppe nicht mehr beteiligt ist. Es schadet doch nichts.
hphersel
Wie aus berufener Quelle verlautbart wurde, werden im vom Fragesteller beschriebenen Szanario alle Euro -Geldscheine mit griechischen Buchstaben wertlos werden. Zitat: "Nach einem Grexit wären diese Scheine nur noch in Griechenland gültig, nicht aber im Rest Europas. Wir empfehlen allen, die auf Nummer sicher gehen wollen, zu prüfen, ob sich auf ihren Banknoten die griechischen Buchstaben befinden", erklärt der Frankfurter Volkswirtschaftler Franz Sinnfinger. Sollte dies der Fall sein, sollten solche Scheine umgehend in der nächsten Bankfiliale gegen sichere Banknoten ohne EYPΩ-Aufdruck eingetauscht werden. Quelle
Bananabender
Gesicherten Gerüchten zufolge drucken die Griechen heimlich bereits Unmengen von Drachmen.
Dafür haben sie sich einen 5-colour »Heidelberg Speedmaster« aus zweiter Hand gekauft. Und im Zuge des voranschreitenden Umweltbewusstseins in Griechenland wird dafür nur Recycled Paper verwendet.