Schließen
Menü
Gast

Royal Enfield Bj. 1954

Es geht um eine Enfield in nicht fahrbereiten Zustand, der Motor müsste überholt werden, die Instrumente fehlen eigentlich kann man sagen es muss alles mal gemacht werden. So nun meine Frage, lohnt es sich das in Angriff zu nehmen oder eher weniger?
Frage Nummer 3000266115

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Skorti
Meinst du, wir suchen jetzt für dich den Wert einer ... was ist das denn für ne Kiste ... raus?
Meinst du, wir holen dann für ein, uns nicht gehörendes Motorrad, Kostenvoranschläge ein?
Meinst du, wir rechnen dann aus, ob sich das lohnt?
Mach den Mist alleine.
wokk
Nun - es lohnt sich - oder auch weniger!
Deho
Ob sich das für dich lohnt hängt von deiner fianziellen Situation ab, die wir nicht kennen. Aber auf diese Antwort wärst du bestimmt nach tagelangem Nachdenken auch gekommen.
Cheru
Das klingt nach höheren Restaurierungskosten. Wie wäre es denn mit der Idee, die RE im aktuellen Zustand an einem Sammler oder Fan zu verkaufen und für wenige tausend Euro eine neue indische Schönheit zu kaufen? Mal ganz abgesehen davon, dass es für diesen Neupreis auch vorzügliche gebrauchte Motorräder mit wesentlich mehr Bumms gibt.
Musca
Um so ein schönes Stück zu restaurieren braucht man viel Geld, viel Zeit, das Bewusstsein in den nächsten Jahren nie wieder saubere Hände zu haben. Darüber hinaus muss man eine gehörige Macke haben, und / oder von einem undefinierbaren Virus befallen sein.
Offenbar hast du weder die Macke , noch bist du von dem Virus befallen. Ansonsten hättest du diese Frage nie gestellt. Hast du das technische Wissen und entsprechende Werkstatt ?
Nichts ist schlimmer und ruinöser als ein "teilrestaurierter Oldtimer", sprich : eine brauchbare Grundsubstanz wurde kaputtgebastelt.