Schließen
Menü
Gast

Bedarfsgemeinschaft Krankenversicherung

Ich und meine Freundin leben in einer Bedarfsgemeinschaft und daher bekommt sie Keine Leistungen vom Amt da ich zuviel verdiene. Dadurch hat sie keine Krankenversicherung und die freiwillige Versicherung ist auf Dauer mit 170 € im Monat zu teuer. Was kann ich tun.
Frage Nummer 3000007994

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
status-quo-fan
Heiraten; dann kostet die Krankenversicherung nichts!
Cordelier
Die 170€ zahlen, denn ohne Krankenversicherung kann das mal übel ausgehen. Zudem kann sie sich von Zuzahlungen befreien lassen. Einfach mal die zuständige KK kontaktieren. Aber ohne KV bewegt sie sich auf dünnem Eis.
hphersel
gegen den Bescheid Widerspruch einlegen. Dann muss der Vorgang erneut geprüft werden. Außerdem gibt es in jeder Stadt unabhängige Beratungsstellen für Hartz-IV-Empfänger, die Euch sicher kompentete Auskunft geben können, denn ihr seid mit diesem Problem sicherlich nicht alleine.
Amos
Ich empfehle mal, diesen Beitrag durchzulesen. https://www.1averbraucherportal.de/versicherung/krankenversicherung/krankenversicherungspflicht