HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 14657 Felix Berger

Bei mir wurde ein Fersensporn diagnostiziert und das Laufen gestaltet sich ziemlich schmerzhaft. Mein Arzt hat mir nun zu Gel Einlegesohlen geraten. Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir sagen ob sie eine Linderung verschaffen?

Antworten (11)
Frog
Ich habe da eine Aussparung in der Einlegesohle und das hilft.
Gelsohle kenne ich nicht. Ausprobieren ob es hilft. Aber es dauert auch bis sich eine Linderung einstellt. Der kommt aber auch immer wieder!
Habe aber damals eine Behandlung mit Ultraschall gemacht (Krankenkasse bezahlt die nicht) jetzt habe ich schon seit vielen Jahen ruhe.
Frog
Mir fiel hinterher dazu noch ein, das es ja auch bei mir ein ganz weiches Material ist, dann wird das bestimmt auch eine Gelsohle sein. Wird wirklich erst mal eine Wohltat für den Fuß sein
FeuchtvonLipwig
Ich habe das gleiche Problem und verwende seit ca. 1 1/2 Wochen Silikoneinlagen mit Gelpad. Sie helfen gut und die Linderung hat schon nach 1-2 Tagen eingesetzt. Die Zuzahlung beträgt ca. 13€ pro Paar, man sollte auch versuchen sich vom Arzt gleich 2 Paar verschreiben zu lassen. Ich benutze sehr unterschiedliche Schuhe ( normale Strassenschuhe und Arbeitsstiefel ) und die Silikoneinlagen haben deswegen unterschiedliche Größen. Im Zweifelsfall einfach die entsprechenden Schuhe zum Ausprobieren mit ins Sanitätshaus nehmen.
starmax
Falls es schlimmer wird: Bei einer Bekannten hat man dieses lästige Teil per Ultraschall zertrümmert: Weg und schmerzfrei, seit über einem Jahr!
sininen
Oh weia, willkommen im Club! Die Geleinlagen helfen erstmal. Bei mir waren aber individuelle Einlagen mit Aussparung sehr hilfreich.
Ich kann auch empfehlen, einen homöopathischen Arzt aufzusuchen, denn bei mir gabs Injektionen dagegen an die Entzündungsstelle und innerhalb von ca 3 Monaten waren alle Schmerzen weg. Bis ich wieder normale Schuhe mit normalen Einlagen tragen konnte, vergingen jedoch Jahre (der Fuss wird durch die Aussparung in der Einlage an der Stelle extrem empfindlich (die Sohle im Fuss kann sich zurückbilden) und es dauert lange, bis alles wieder so ist wie vorher)
Clamaria
Ich hatte viele Jahre Probleme damit trotz Einlagen mit Aussparung an der betreffenden Stelle, auch eine Gelsohle hat nicht viel geholfen. Eine Stoßwellentherapie war sehr unangenehm und hat nur dem Geldbeutel des Arztes geholfen. Was letztendlich half, waren einminütige Strahlentherapien. Seitdem habe ich keinen Fersensporn mehr.
mike81479
Die Orthopäden sind ziemlich ratlos und bieten Gelkissen, Injektionen etc an. Was wirklich hilft sind MBT Schuhe. Einfach genial. Die Ferse wird permanent entlastet und der Schmerz ist nach kurzer Zeit weg.
kitty59
Hallo,
habe selbst an beiden Füßen einen Fersensporn. Weichbettungsganzsohleneinlagen nach Maßanfertigung mit Fersenspornaussparung aus dem Sanitätshaus (bei Krankenkasse nachfragen). Sonst kann ich nur wärmstens Wackelschuhe empfehlen, da die Ferse entlastet wird.
Gruß Kitty
wegwienix
kenn ich auch, ist echt nicht schön aber, anders als häufig behauptet kriegt man den Fersensporn weg! es handelt sich um eine Verknöcherung / Verhärtung des Achillisfersenansatzes. Ich habe mir den Berich von einem Chiropraktiker mit Holzstäben massieren lassen. Mein Tip: Ersatzwäsche mitbringen! nach den ersten 4 Sitzungen war ich völlig durchgeschwitzt wegen der Schmerzen. Danach wurde es besser und ist jetzt weg! Seitdem dehne ich mehr, trainiere die Fußmuskulatur bewußt (Yoga) und laufe! Marathonzeiten um die 3 Stunden= vieel Training.
Gelkissen, OP, Spritzen usw. taugen nichts. viel Spaß
Mirko Günther
Meine Freundin hatte wegen eines großen Fersenspornproblems solch eine Sohle von ihrem Arzt empfohlen bekommen. Generell hat die Sohle auch wirklich enorme Schmerzlinderung bewirken können. Allerdings musste meine Freundin sich zunächst etwas größere Schuhe kaufen, weil die Einlegesohlen wohl nur bei ausreichendem Platz ihre optimale Wirkung erzielen können.
mxatthias
hallo,
schlechte Nachricht ist : das kann ziehmlich lange dauern. Ich bekam schließlich Einlegesohlen zur Stützung des Fußgewölbes mit einer Aussparung für den Fersensporn. hatte meine Schmerzen immer links, die Einlagen halfen sehr gut, ich benötige sie inzwischen nicht mehr. verschrieben beim Orthopäden, hergestellt von orthopäd. Schuhmacher.
Die Gelsohlen haben mir damals überhaupt nicht geholfen.
Grüße und gute Besserung