Schließen
Menü
markusb_b3

Benötige ein billiges Netbook für die Arbeit auf der täglichen Zugfahrt? Jmd nen Tipp?

Frage Nummer 7044

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (10)
Amely Berger
Ich habe mir eines von Compaq gekauft (Compaq Mini, gabs bei www.otto.de) und bin sehr zufriede: einfach BEdienung und vor allem schön leicht! Das ist doch etwas ganz anderes als diese große Laptops. Und die QUalität des Bildschirms (Auflösung...) ist auch absolut in Ordnung...
mmarkus
Netbooks nehmen sich gegenseitig von der Leistung her nicht sehr viel. Die meisten haben mehr oder weniger den selben Prozessor und die selbe Grafikauflösung. Unterschiede gibt's beim Display (spiegelnd mit höherem Kontrast oder matt mit niedrigerem Kontrast) und bei der Akku-Laufzeit. The Register hat da immer recht ordentliche Reviews mit einer Übersicht über unterschiedliche Modelle.
joschitura
Wichtig, um richtig arbeiten zu können: kein 10,1 Zoll Display! Ist zu klein für ordentliche Darstellung. Entweder 11,6 oder 13,3 Zoll (z.B. von Acer). Und das ewige Gejammer (der neunmalklugen Tester und Experten) über verspiegelte Displays einfach überhören - matte Displays sind flau - und sie spiegeln bei Sonne letztlich genauso.
Lauterbach
Wollen Sie damit auch groessere Text-Passagen schreiben dann emfpehle ich eine zusaetzliche "faltbare" Tastatur (Zigarettenschachtel gross). Ansonsten, billig war gestern und 300 Euro oder mehr sind die Regel. Einige Geraete bieten sogar GPS und koennen damit auch bei Zukauf von Software ein Navigationssystem quasi ersetzen.

Mein Netbook ist mit einem 32 GB SSD Laufwerk ausgestattet und die Smart-Card Schnittstelle erlaubt den Zukauf von preiswerten Memory Karten - funktioniert wie eine Festplatte. WiFi, Camera und Sound sind bei allen Netbooks Standard. Die Batterien versprechen Arbeitszeiten zwischen 4-6 Stunden. 10 Zoll Display sind wirklich nicht viel, aber man will ja unter Umstaenden nicht so "gross" hinaus (Gewicht und Stromverbrauch).
JPP-1
Meine Empfehlung: Finger weg von den Billigsten
Leider habe ich sehr schlechte Erfahrungen mit "One" Netbooks gemacht, war innerhalb der Garantiezeit 3x defekt, (Ein-Ausschalter, dann mit totem Akku nach 2½ Monaten zurückgekommen und 11 Monate nach dem Kauf war die Ladeelektronik nichts mehr. Daß nach dieser Reparatur dann auch noch wieder ein toter Akku mitkam war ja wohl selbstverständlich. 350€ für 8 Monate Netbooknutzung ist kein guter Schnitt.
IchWillAuchWasSagen
Schau mal bei den vergleichen chip.de, dort kann man sich sowohl Testsieger als auch Preis-Leistungs-Sieger anzeigen lassen. Beste Grüße
Miriam Wolf
Bei den Netbooks kannst Du nichts verkehrt machen und es ist ziemlich egal welches du nimmst,da alle fast indentisch ausgestattet sind. Für emails und kleinere Anwendungen sind die gut aber große Datenmengen oder Präsenationen kann man mit den kleinen Netbooks nicht machen, da ist die Speicherkapatität und die Auflösung zu gering. Aber presiwert sind sie allae so um 300 €.
Zabulus
Von den Leistungsdaten nehmen sie die einzelne Netbooks wirklich nicht viel. Leider wird in den ganzen Tests nie auf die Zuverlässigkeit eingegangen. In unserer Runde hatte wir insgesamt drei Asus EEE PC bestellt. Zwei waren schon kaputt als sie ankamen und auch nach dem kostenlosen Tausch überzeugten sie nicht gerade mit Standfestigkeit.
Melissa Schulte
Kommt drauf an, musst du viel schreiben? Es gibt die eeepcs, die kosten unter zwweihundert euro sind also unschlagbar im Preis. Für das Tippen allerdins nur mäßig geeignet, da die Tastatur recht klein ist. Wenns aber nur für den Übergang ist sind sie dennoch ganz gut. Auc mit wlan und allem ausgestattet
Hirnfreund
Ich würde mir gut überlegen, ob ich mir wirklich ein Netbook kaufen würde. Die Tastaturen sind so klein, dass ein wirkliches arbeiten nur schwer möglich ist. Besonders, wenn man mit 10 Fingern tippt. Auch bei kurzen Texten. Ich empfehle ein leichtes 13" Laptop, dass vielleicht etwas größer ist, dafür aber eine vollwertige Tastatur hat.