Schließen
Menü
Gast

Darf eione Nachtschichtzulage gestrichen werden wenn ich nun den Mindestlohn erhalte ?

Frage Nummer 3000007667

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
hphersel
Nein, darf sie nicht. vor ein paar Wochen gab es dazu ein Gerichtsurteil, das ich spontan leider nicht finde.
Aberim folgenden Link hat ein Rechtsanwalt alles wichtige zusammengefasst. Die für Deine Frage passende Antwort findest Du, wenn Du zu Punkt 10 herunterscrollst:
http://www.etl-rechtsanwaelte.de/aktuelles/gesetz-zur-staerkung-der-tarifautonomie-mindestlohngesetz-haeufige-fragen-faq
Cordelier
Da der Gast nun Mindestlohn bekommt hat er sicher einen neuen Arbeitsvertrag den er Unterschrieben aber das Kleingedruckte nicht gelesen und sein Chef ihn unfährer Weise nicht daruf hingewiesen hat.
rayer
Hier ein Auszug aus dem Gesetz.
Zur Nachtarbeit finden sich Regelungen im Arbeitszeitgesetz. Nachtzeit im Sinne dieses Gesetzes ist die Zeit von 23 bis 6 Uhr, in Bäckereien und Konditoreien die Zeit von 22 bis 5 Uhr (§ 2 Arbeitszeitgesetz).

Nach § 6 Abs. 5 Arbeitszeitgesetz hat der Arbeitgeber dem Nachtarbeitnehmer für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgelt zu gewähren. Das gilt nur soweit keine tarifvertraglichen Ausgleichsregelungen bestehen.

Regelmäßig wird sowohl für den Nachtzuschlag als auch für den Freizeitausgleich ein Zuschlag von 25% als angemessen angesehen.

Damit besteht nur für Nachtarbeit ein gesetzlicher Anspruch auf Zuschläge. Für diese Zuschläge gibt es im Einkommensteuergesetz Regelungen zur Steuerfreiheit