Schließen
Menü
Gast

Deutsch-Amerikanische Freundschaft

Inwieweit kann man nach den Enthüllungen über die Überwachungstätigkeiten des US-amerikanischen Auslandsgeheimdienstes NSA noch von einer Kultur der Freundschaft zwischen Deutschland und den USA sprechen?
Frage Nummer 93604

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (12)
moonlady123456
Gar nicht.
Amos
Das ist die Deutsch-Amerikanische Freundschaft.
neilo
Deutsch-Amerikanische-Freundschaft, abgekürzt DAF, war in den 80 er Jahren eine angesagte Popband (neue deutsche Welle) mit Ihrem Erfolgshit "Tanz den Mussolini"
Amos
Ach was?
elfigy
Ich unterscheide zwischen der Bevölkerung und der Regierung.
Ich kenne in den USA eine ganze Reihe liebenswerte Menschen, die den Machenschaften ihrer Regierung auch kritisch gegenüberstehen.
moonlady123456
Hier lieben ja auch nicht alle unser Merkelinchen.
Amos
Ein Friedensnobelpreisträger, der den Preis schon vor dem Amtsantritt erhalten hat, dürfte über jeden Zweifel erhaben sein! ;-)
bh_roth
Die politische und wirtschaftliche deutsch-amerikanische Freundschaft steht nur auf dem Papier. In Wahrheit herrscht da Krieg, den wir als Bürger aber nicht mitbekommen. Es gibt eine echte deutsch-amerikanische Freundschaft nur zwischen einzelnen Menschen.
elfigy
Den US Angriff auf das europäische Finanzwesen haben wir schon gemerkt. Und vom Lauschangriff wissen wir auch. Diese Freundschaft ist eine reine Zweckgemeinschaft, die eigentlich nichts gemeinsam hat, außer der Verteidigung. Der Wirtschafts- und Finanzkrieg tritt dafür in den Hintergrund, weil die Verteidigung oberste Priorität hat.
Das müsste man auch mal durchleuchten. Aber was besseres als die Ukrainekrise konnte den USA gar nicht in den Schoß fallen. Damit es Europa nicht allzusehr nach Frieden gelüstet.
deFleescha
Die von Edward Snowden ans Tageslicht gebrachten Informationen über die NSA haben zu einer Abkühlung der diplomatischen Beziehungen zu den USA geführt. Deutschland fehlt die Druckmittel, um die USA davon zu überzeugen, ihr internationales Überwachungsprogramm einzustellen. Sanktionen werden aufgrund der wechselseitigen Verflechtung beider Volkswirtschaften nicht erhoben. Innerhalb der deutschen Bevölkerung hat sich ein tiefes Misstrauen gegenüber den USA entwickelt. Bereits zuvor existierende antiamerikanische Tendenzen haben sich verstärkt.
Lunanie
Dennoch handelt es sich bei den USA auch weiterhin um einen der engsten Bündnispartner Deutschlands. Die Bundesrepublik ist aufgrund ihrer zahlenmäßig kleinen Armee auf die militärische Schutzmacht angewiesen - insbesondere im Zusammenhang mit den Ungewissheiten, die sich aus der Krim-Krise ergeben. Die enge Bindung an die USA lässt sich geschichtlich aus der von Konrad Adenauer initiierten Westintegration und den von Deutschland erhaltenen Zahlungen durch den Marshallplan erklären.