Schließen
Menü
Gast

Die beste Wettervorhersage

Was ist der Unterschied zwischen dem Kachelmann-Wetter und den Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes DWD?
Frage Nummer 95798

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (9)
bh_roth
Als wenn Kachelmann oder ein Kachelmann-Wetter ein Maßstab für eine korrekte Wettervorhersage wäre, Hase. Der Kasper ist nicht einmal Meteorologe.
Amos
Ich stehe auf Svenni Hanni Plöger.
Musca
Unabhängig von Kachelmann oder sonstwem: ziehe ich morgens bei starker Bewölkung beim Hundeausgang meinen Regenhut auf, bleibt es trocken. Lasse ich den Hut weg, schüttet es in Strömen. Ich vermute das hängt mit Murphi´s Gesetz zusammen.
Amos
Du hast recht. Schirm wäre aber auch noch möglich, den Regen fernzuhalten. Sobald ich den dabei habe, regnet es nicht.
Zombijaeger
Bei deutschen Wetterdienst sind richtige Wissenschaftler beschäftigt während Kachelmann eher Schaumschläger ist und die Vorhersagen auch bei Wetterdiensten einkauft (evtl. leicht nachbearbeitet).
knattertatter
Die Firma von Jörg Kachelmann ist ein privates schweizerisches Unternehmen, während der Deutsche Wetterdienst eine staatliche Institution ist. Die Wetterdaten beim Kachelmann-Wetter werden über ein dichtes Netz aus Wetterstationen in Deutschland und der Schweiz gewonnen, während der DWD Wettermeldungen aus zahlreichen Stationen weltweit erhält. Diese muss das Unternehmen von Herrn Kachelmann zusätzlich kaufen.
bh_roth
Danke, Stern, für diese Antwort.
Gaby1997
Die Vorhersagen beim Kachelmann-Wetter sind regional genauer als die des DWD. So kann man für jede Wetterstation des Meteomedia-Messnetzes zeitlich gut aufgelöste Vorhersagen für Niederschlag, Sonnenscheindauer, Temperatur und Wind über die nächsten drei Tage aufrufen. Dies ist bei den Stationen des Deutschen Wetterdienstes so nicht möglich.
Amos
@gaby1997: Du siehst merkwürdig aus!