Schließen
Menü
Noahh24

Ein Luft-Ionisator soll angeblich die Raumluft verbessern – stimmt das wirklich?

Ich wollte meine Raumluft verbessern und da wurde mir ein Luft-Ionisator empfohlen. Aber ich weiß nicht, ob die wirklich gut sind oder wieder nur ein Werbegag, der letztendlich nur Geld kostet.
Frage Nummer 4366

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
ThomasGluck
Ionen sind elektrisch geladene Teilchen. Hohe Konzentrationen von Ionen in der Luft können dazu führen, dass sich Staubteilchen zusammballen und schneller zu Boden sinken. Die dafür notwendige Konzentration in Ionen ist gesundheitsschädlich und wird von einem Zimmergerät mit Sicherheit nicht erreicht. Ionen, die sich in der Raumluft bewegen, erzeugen zwangsläufig ein elektro-magnetisches Feld. Ob du diesen Elektrosmog in den Wohnräumen haben möchtest, ist eine andere Frage...
Henrick Braun
Also ich halte von einem Luft-Ionisator nicht viel. Denn so ein Gerät kostet nicht nur Geld, sondern verbraucht auch Strom. Und ob die wirklich etwas bringen, ist nicht hundertprozentig erwiesen. Ich würde an Deiner Stelle lieber ein paar Grünpflanzen hinstellen, am besten als Hydrokultur oder in Seramis. Dann können sich auch keine Bakterien sammeln. Aber die verbessern auch die Raumluft.
Udo Möller
Ich habe mir so einen Luft-Ionisator vor kurzem angeschafft, der steht bei mir im Schlafzimmer. Ich persönlich habe das Gefühl, der bringt etwas, zumal er den Staub anzieht und direkt bei sich sozusagen sammelt. Den muss ich dann nur noch wegwischen.
I. Heinemann
Ich habe mir auch einen bestellt und morgen tritt er sogleich seinen Rückweg an!
Grund:In der Bedienungsanleitung ist zu lesen...

"Um jegliche Beeinträchtigung Ihres Wohlbefindens auszuschließen, verlassen Sie bei Betrieb des Gerätes bitte grundsätzlich den Raum."

weiter unten...

"Stellen Sie das Gerät nur in Räumen auf, die nach der Nutzung des Luftreinigers ausreichend gelüftet werden können."

und dann nochmal mit !...

"Bei Betrieb des Gerätes dürfen sich keine Personen im Raum aufhalten!"

Stellt sich für mich die Frage...warum mit dem Mist sich das Geld aus der Steckdose ziehen lassen, um es dann aus dem Fenster zu lüften??!!
hphersel
Ich berufe mich jetzt nicht auf eine Internetquelle, sondern auf ein Buch, dass bei mir zuhause im Regal steht:
Während des zweiten Weltkrieges haben deutsche Ingenieure herausgefunden, dass Ubootbesatzungen in Booten, in denen die Luft ionisiert wurde, deutlich leistungsfähiger waren.
mixtus
Also in den Gefahrenhinweisen von Handys steht auch, man soll das Telefon mit 1,5 Meter Abstand nutzen und jeder hat es am Ohr und die wenigsten wissen es und wenn sie es wissen nutzen sie es trotzdem... Rauchen ist auch schädlich... Autofahren auch... usw... Kauf ein!