Gast

Einbau-Kühl-Gefrierschrank Breite 53 cm

Der Einbau-Kühl-Gefrierschrank ist abgängig und muss ersetzt werden. Die Einbaunische ist jedoch schmaler als das Normmaß von 54 cm. Gibt es Hersteller, die Geräte in einer Breite von 53 cm (Einbauhöhe ca. 1,43 m) oder weniger herstellen? Meine Suche war erfolglos. Für das vorhandene Zanussi-Gerät gibt es keinen Nachfolger. Kann man stattdessen auch ein 50-cm-Standgerät in die Nische stellen?
Frage Nummer 3000278242

Antworten (7)
B.Kloppt
Wenn es ein Gerät ist, dass nach vorn belüftet, dürfte es kein Problem sein.
PezzeyRaus
Größtes Problem dürfte es sein, die Möbeltüren korrekt mit der Kombi zu verbinden. Eventüll musst du wie ich ein paar Zwischenstücke basteln.
netter_fahrer
Dein Kühlschrank ist abgängig, hat sich also aus dem Staub gemacht? Wow. Von Kühlschränken, die im Internet bestellen, hab ich gehört, aber das die jetzt schon ausbüxen können..... muss ich meinen zweiten im Keller wohl besser anschrauben ;-)
PS: Blenden aus passendem Möbelholz kann jeder Baumarkt zuschneiden. Oder eine bzw. zwei passende aus Alu oder Edelstahl beim Metallbauer machen lassen. Muss an nur etwas kreativ sein, wenn es die exakt passenden Geräte nicht mehr gibt.
PezzeyRaus
Eine Blende aus passendem Möbelholz kann jeder Baumarkt zuschneiden? Ok, wenn die Küche aus flachen weißen Pappplatten zusammengenagelt ist, mag das funktionieren, wenn es sich um eine richtige Küche mit "designten" Fronten handelt, wohl kaum.
Deho
Laut Duden bedeutet abgängig: überzählig, überflüssig, weil unbrauchbar. Das hat nichts mit ausbüxen zu tun. Einen Abgang zu machen kann auch bedeuten, das Zeitliche gesegnet zu haben.
B.Kloppt
Nicht die Hälfte unterschlagen. Überflüssig, überzählig usw. wird im Zusammenhang mit der Landschaft, aber nicht mit einem Kühlschrank benutzt.
Ein Kühlschrank kann nicht abgängig sein.
Deho
Wenn der Fragesteller abgängig schreibt, wenn sein Kühlschrank verreckt ist, wird das in seiner Sprachumgebung möglicherweise so gesagt werden. Der hat der halt einen Abgang gemacht und ist nicht mehr zu gebrauchen. Vielleicht ist der Gast Landwirt und drückt sich so aus. Ich fand nur die Interpretation mit dem Davonlaufen nicht so passend, deswegen habe ich im Duden nachgesehen, ob das zutreffen kann. Über lokale Spracheigenheiten bilde ich mir kein Urteil, das steht mir nicht zu, aber über eine Erklärung darf man wohl spekulieren.