HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000050999 Gast

Erbstreitigkeit unter Geschwistern PKW Eigennutzung ohne Auszahlung an Miterben

Hallo,
Wir sind eine Erbengemeinschaft aus 3 Geschwistern, einer nur mit Pflichtteilanspruch.Es gibt ein handschriftliches testament
Der andere hat den PKW meines verstorbenen Vaters an sich genommen zum verkauf an seine freundin. Ein Gutachten wurde durch die Erbengemeinschaft gemacht, Vertragsunterlagen versendet jedoch keine unterschriebenen Vertragsunterlagen zurück. Beide weigern sich zu kommunizieren, haben das auto bereits umgemeldet ohne einverständis von stiefbruder oder mir. Streitwert 2900 euro.. die kfz versicherung hat abgegeben an das inkasso welches meinem bruder eine kostenrechnung stellt weil er der versicherung auf anfragen nicht geantwortet hat und weiter das kfz auf die versicherung meines verstorbenen vaters gefahren ist.diese ist nun gekündigt.
was kann ich tun um den pkw wieder zu bekommen und an an andere interessenten zu veräußern?
von einem teilerbschein rät das amtsgericht ab weil es mich nicht weiter bringen würde. Einen Rechtsanwalt kann ich mir durch meine derzeitige arbeitslosigkeit nicht leisten. gibt es eine kostenlose rechtsberatung ? kann ich das auto still legen lassen
Antworten (2)
Rentier_BV
Hallo Gast
Zunächst solltest du dein Problem noch mal aufschreiben, dann durchlesen und für andere verständlich umformulieren.
Und wenn du dir keinen Anwalt leisten kannst, wende dich doch mal an die Verbraucherberatung, die können manchmal Beratungen vermitteln.
Gruß
R.
Frodo
Wende Dich doch mal an das Ortsamt. Eventuell kommt eine Rechtsberatung von Amtswegen in Betracht. In HH gibt es so etwas.