HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 91973 Siso

Halten Lebensmitteln in Dosen wirklich länger frisch?

Hallo,
ich hab gelesen, dass Lebensmittel, wenn sie in Dosen gelagert werden, länger frisch bleiben sollen. Bis jetzt habe ich noch keine großen Unterschiede feststellen können, deshalb würde ich gern mal eure Meinung dazu hören.

Hier der Artikel, wo ich es gelesen habe.
Antworten (10)
bh_roth
Ohne den Artikel zu lesen schließen sich für mich die Begriffe "frisch" und "Dose" gegenseitig aus.
Amos
Sie halten länger.
Graf_Mucki
Emsa Werbung. Seit wann nennt man diese Plastikboxen Dosen ?
Siso
Hi und Danke für die schnelle Antwort.
Jetzt muss ich doch glatt mal fragen, wieso ihr das als Emsa Werbung bezeichnet? Egal, denn es geht mir hier nicht um die Dosen, oder Boxen oder wie auch immer ihr diese bezeichnen wollt, sondern um die Wirkung. Bis jetzt bin ich noch nicht wirklich davon überzeugt. Klar, ich hab auch Käse und Wurst inner speziellen Dose. Andere Lebensmittel aber nicht. Deshalb wollte ich ja gerade eure Meinung zu dem Thema hören :)
elfigy
Also mich graust vor Lebensmittel, die in tagelang in Plastik unter Verschluss gehalten wurden. Wirklich frisch bleiben die Lebensmittel da nicht, sie verlieren nur weniger Wasser und sehen deshalb nicht verschrumpelt aus, sind aber der Verwesung ausgesetzt. Und ob sie nicht schimmeln, weiss man auch nicht, weil man Schimmelbefall nicht immer gleich sieht. Bevor ich einen Kühlschrank mit biofresh Fach hatte, hab ich das ausprobiert. Da gabs dann aber so einen feuchten Schmierfilm auf Pilzen, Käse oder auch Obst. Das hat man doch gar nicht mehr nötig, dass man so lange bevorratet. Es gibt alles frisch im Lebensmittelhandel. Zwar heben die auch Gemüse und Obst länger auf, als es den Anschein hat, aber nicht unter Luftabschluss, sondern kühl und feucht. Und Fleisch vakuumiere ich inzwischen, wenn ich es nicht sofort verbrauche. Wirklich haltbarer wird alles nur, wenn die Luft komplett weg ist.
Amos
Tupperware® kann man auch noch nennen.
elfigy
grusel Amos. Das ist dasselbe Zeug. Und durch Schneeballvertrieb vollkommen überteuert. Da zahlen biedere gelangweilte Hausfrauen einen hohen Preis für eine Party. Quasi als Eintritt. Für das Geld, das so ein Tupperkrampf kostet, kann man sich locker appetitliche Sachen aus Glas oder Edelstahl kaufen. Übrigens gibts da auch welche, bei denen man die Luft ein wenig ablassen kann. Diese Behältnisse kann man dann wenigstens auch auf den Tisch stellen.
Amos
Hallo elfi: bei mir wird alles in Senfgläsern oder gebrauchten Plastikförmchen vom Supermarkt verwahrt. *g* Tupperware kenne ich nur aus meiner Vergangenheit: teure Angelegenheit, die nur die Sammelwut bestimmter Hausfrauen befriedigt!
Amos
BTW: es gibt Tupper für Bananen, die als einziges Obst ihre praktische Verpackung aus der Natur mitliefern!! Bescheuert!
Skorti
Die Bananen-Dose gibt es nicht nur von Tupper, sondern von vielen Herstellern. Deren Zweck ist es auch nicht frisch zu halten, dann bräuchte man ja 5-10 Dosen, wenn man vom Einkaufen kommt.
Diese Dosen dienen nur dem Schutz beim Transport. Damit die Banane den Weg in die Schule heile übersteht.
Die Bananenverpackung a la nature hält zwar ziemlich gut frisch, schützt aber gar nicht vor seitlichen Belastungen ...