HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 29352 TischBein23

Ich brauche Tipps fürs Decke streichen, bei mir tropft's, es gibt streifen und es ist fleckig!

Antworten (8)
Alex64
Das "Tropfen" hört sich nach falscher Viskosität (also zu dünn angemischte Farbe) an, allenfalls noch nach ungeeignetem Werkzeug (eine - teurere - Lammfellrolle rechnet sich eben manchmal doch).
Die "Streifen" nach falscher Technik.
Teile dir (nach dem "Vorstreichen der Ecken und Aussparungen mit dem Flächenpinsel) die Decke in gleichmäßig große Quadrate auf; die Quadrate in der Größe, dass du sie bequem mit der Walze mit Verlängerungsstil "abdecken" kannst. Der erste Auftrag erfolgt (wenn tapeziert) mit viel Farbe quer zur Bahn, der zweite (direkt nach erstem Anstrich des ausgewählten Quadrats) im selben Quadrat mit wenig Farbe längs zur Bahn. Dann sofort das nächste - schnelles Arbeiten verhindert hier Ansätze.
Deine "Flecken" hören sich nach "Durchschlagen" von im Untergrund vorhandenen Ansammlungen von Feuchtigkeit, Nikotin o.ä. an.
Entweder vor dem Anstrich abwaschen und mit Grundierung behandeln oder Farbe trocknen lassen und nochmal drüber gehen.
bh_roth
Tropfende Farbe kann auch ein Hinweis darauf sein, dass deine Farbe nicht preiswert war, sondern billig. Tropffeste Farben sind teurer, aber - tropfen eben nicht und deckten so gut, dass oftmals nur ein Anstrich notwendig ist.
Alex64
Ja ja - "feste Farbe" und ähnlicher Sch ....
Aus langjähriger Erfahrung: Dann lieber ordentlich abdecken - geht immer noch schneller als das Zeug zu verarbeiten.
starmax
Woww, Alex64 - bist Du Maler? Wenn Du die gleichen, grandiosen Kenntnisse über die eine oder andere VT hättest...
Alex64
Nein, mäxchen - besser.
Nur für dich: Die meisten "Maler" machen dir diese Arbeiten auch nicht so gut.

Aber es gibt eine GEHEIME Gruppe, der auch mein Vater immer noch angehört, die bei Ausführung solcher Tätigkeiten nach streng geheimen, von Vater zu Sohn weitergegebenen Regeln vorgeht und damit qualitativ noch hochwertigere Arbeit abliefert.
Den Namen dieser Gruppe darf ich dir leider nicht sagen, da ich sonst .....

Aber - ich höre da gerade ein komisches Geräusch an der Tür, und mein PC zeigt so komische Sachen an ....
Eli_23
Ich kann dich so gut verstehen, es ist eine der schrecklichsten Renovierungsarbeiten, die es überhaupt gibt. Ich habe mir deshalb ein Farbsprühsystem gekauft. Die Farbe wird leicht verdünnt und dann durch eine Düse auf die Decke gespritzt. Das ist genial, einfach und wird super gleichmäßig!
PiWi
Das Problem beim Streichen einer Decke ist in der Regel, dass man eine weiße Decke weiß überstreicht. Daher sieht man nicht so gut, wo man schon war. Daher sollte man unbedingt mit System vorgehen und die Decke im Kopf nach Quadraten oder so aufteilen, die man abarbeitet.
anne1968x
Das klingt so, als ob deine Farbe zu dünn /zu sehr verdünnt ist. Für die Decke brauchst du relativ feste Farbe, die tropft kaum. Wenn Du dann die Walze noch vernünftig abrollerst, bevor du anfängst zu streichen, dürfte es kaum tropfen. Flecken und Streifen kommen von ungleichmäßigem Verteilen oder zu viel Wasser in der Farbe.