HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 29482 Johann Werner

Ich habe gehört das einfach warmes Wasser trinken den Appetit vor dem Essen zügelt, stimmt das?

Antworten (6)
bh_roth
In manchen „einschlägigen“ Foren kann man tatsächlich von solchen Tipps lesen, aber ich kann keine Begründung dafür finden, außer der, dass dein Magen mit dem Wasser schon zu einem Teil gefüllt ist, es kann also sein, dass dir dein Körper früher sagt, das er satt ist = Magen voll.
Am besten ist dann, dass du aufhörst zu essen, wenn dieses Gefühl kommen sollte, und nicht weiter isst, bis der Teller leer ist. Ich glaube aber nicht, dass dieses Verfahren auf Dauer hilft, denn der Körper merkt, dass er mit dem Volumen Wasser keine Kalorien bekommen hat, und du wirst früher wieder hungrig.
Maegwyn
das Sättigungsgefühl soll bei 400 ml Mageninhalt einsetzen. Wasser verschwindet aber schnell wieder, so dass du früher wieder hunger bekommst. Lieber richtig und dafür fettarm essen, das geht nämlich auch in lecker!
antwortomat
Im Prinzip ja, weil es den Magen füllt. Aber, wie schon geschrieben, es verschwindet auch schnell wieder.
Gerdd
Also, bei mir hilft das auch mit kaltem Wasser - mit Sprudel noch besser. Aber ein wenig ist es wie mit chinesischer Kost - man wird früher wieder hungrig. Es spricht aber nichts dagegen, dann wieder mit einer Portion Wasser anzufangen.
Pascal Neumann
Ich glaube, es zügelt zwar nicht den Appetit, macht aber natürlich ein bisschen "voll", da dadurch ja schon mal etwas im Magen ist. Es regt aber, so weit ich weiß, vor allem die Verdauung an. Insofern ist ein Glas warmes Wasser vor dem Essen durchaus gesund und empfehlenswert.
Biggi
Ja, das ist richtig und kann den Appetit tatsächlich einschränken, was z. B. sehr nützlich bei Diäten ist. Außerdem ist warmes Wasser auch sehr gut für Magenverstimmungen und Krämpfe im Bauchbereich geeignet. Hinzu kommt noch, dass es im warmen Zustand sehr beruhigend wirken kann.