HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40497 Hidel23422460

Ich überlege, mir ein Gerät zum E-Book lesen zu kaufen. Was ist da besser, Kindle oder iPad?

Antworten (10)
antwortomat
Bei dem Vergleich und nur zum Lesen von Büchern definitiv Kindle.
Längere Akkulaufzeit, E-Paper-Display, kleiner, leichter
Oberguru
Ich überlege mir, ein Auto zu kaufen, was ist da besser, ein Golf oder ein Actros?
bh_roth
Als wenn die Auswahl nur aus Kindle und Apple bestehen würde!
Die Frage müsste heissen: e-Ink oder Tablet! Und da ist ein Gerät mit e-Ink-Technik einem Pad weit überlegen( Darstellung, Akku-Laufzeit, wurde schon erwähnt), beim Preis sowieso.
Einer meiner Söhne hat ein e-Ink-Lesegerät. Er hat es trotz intensiver Nutzung schon mehr als 4 Wochen ohne Aufladen in Betrieb. Da kommt dann die Frage auf: Wo, verdammt, ist das Ladegerät!
Jamie Zimmermann
Ich persönlich würde zum iPad greifen. Es kann einfach mehr. Wer aur einem Tablet ausschließlich lesen will, sollte aber zum Kindle greifen. Das anzeigen von Texten verbraucht keinen Strom und die Seiten können auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut erkannt werden.
Elias Schumacher
Wenn Du praktisch nur Bücher damit lesen willst, ist das Kindle deutlich geeigneter. Es nimmt etwas weniger Platz ein, ist kompakter, robuster, besitzt einige spezifischen Details mehr. Das Ipad wiederum ist umfangreicher, vielseitiger, eben ein "Computer" im alltäglichen Sinne.
Stellas_schmittel01
Ich gehe davon aus, dass du die Geräte hauptsächlich für E-Books nutzen willst. In diesem Fall rate ich dir ganz klar zum Kindle. Dabei sparst du nicht nur auf der einen Seite Geld, sondern bekommst auch ein Gerät, welches auf E-Books spezialisiert ist und kaum zu toppen ist.
BIBABoxi
Nur für das E-Book lesen würde ich mir das Kindle kaufen. Einfach, weil ich es viel praktischer und handlicher finde, als das iPad.
Dann würde ich es auch bei Amazon kaufen, weil es dort einen sehr guten Preis hat und wenn du Glück hast, es auch noch einen Rabattcode gibt.
LauraMi
ach du meine Güte! Interessant, wie war doch die Wahl :) Für micht steht jetzt eine andere Frage - für welche Generation von Kindle mich zu entscheiden. Eigentlich geht es um ein Geschenk für meinen Vater, der bis jetzt keine Erfhrung mit digitalem Lesen hat. Kindle Paperwhite 2015 WLAN eReader steht bei https://gutscheinlike.de/comtech für 99,99 Euro zur Verfügung, Kindle voyage WLAN eReader mit integrierter Beleuchtung ist schon etwa 50 Euro teuerer. Ob es sich aber lohnt, diese 50 Euro on Top zu zahlen...
bh_roth
Meine letzte Antwort dazu ist vom Mai 2012. Also schon eine Weile her. Zwischenzeitlich habe ich einen eBook-Reader. Und bewusst keinen Kindle. Da ist es wie mit Apple: Man steigt in ein geschlossenes System ein. Das möchte oder wollte ich nicht. Ich habe ein Tolino shine, der ist offen für alle Formate, im Gegensatz zu Kindle. Dort laufen erst einmal nur die Kindle- also Amazon-Formate.
.
Ich bekam von einem Freund etwa 60 Bücher einer laufenden Serie, einfach so per eMail. Die waren in dem Format .txt oder . doc. Einfach auf das eBook geladen, und losgelesen. Mit einem Kindle undenkbar, gebrauchte Bücher zu verwenden. Oder Texte, die man auf einem PC lesen kann. Alles möglich mit einem Tolino, nicht möglich mit einem Kindle.
Nachteil, ich schrieb es schon. Nach etwa 2 Monaten* war der Akku leer. Und, verdammt, wo war noch das Ladegerät? Aber egal, an das Tolino passt jedes Ladegerät mit Micro-USB.
*) Natürlich verkürzt sich die Laufzeit erheblich, wenn man im Dunkeln lesen will.
.
Also summa summarum: Für mich spricht alles gegen Amazons Kindle, und alles für Tolino oder ähnlich offene eBooks.
ing793
ich kaufe mir doch kein Teil, das mich auf einen einzigen Anbieter einschwört - da wäre ich doch mit der Muffe gepufft. Der Kindle ist ein absolutes no-go.
Ich schließe mich da den Erfahrungen von bh_roth vollinhaltlich an.