HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 5410 Angelika Arnold

Ich würde gerne ein Wespennest entfernen und nicht gestochen werden. Wie geht das?

Ist es in Ordnung, ein Wespennest mit einem Besenstiel zu durchstoßen? Oder ist ausräuchern die eher tierliebe Variante?
Antworten (20)
lemm66
Hallo, die meisten Wespenarten stehen nicht unter Schutz, hier hilft am besten ein Aerosol/Schaum aus der Dose welches mit einem langen Röhrchen in das Nest gesprüht wird.
Crataegus
lemm66 irrt! wespen stehen unter naturschutz! eigenmächtiges entfernen oder umsetzen ist gesetzlich verboten! wird mit geldbusse geahndet!
hier nachzulesen:
http://www.heimwerker.de/heimwerker/heimwerker-beratung/garten-und-pflanzen/schaedlinge/wespenfalle-wespennest/wespennest-entfernen.html
und auch hier:
http://www.gartenheinz.de/pflanzenschutz/garten-schaedlinge-von-s-z/wespennest-entfernen/

besser niemals allein entfernen. die feuerwehr macht das kostenlos, wenn gefahr besteht.,
Crataegus
noch etwas, weswegen eigentlich?
ich habe seit jahren eines mit einflugschneise unter dem dach, direkt an meiner küche, es ist so selten, dass sich ein tier bei mir in die küche veirrrt und niemand ist bisher gestochen worden. die tun gar nix, wenn man sie nicht reizt und ende september ist meist alles wieder ruhig.
wespen haben in der natur eine wichtige aufgabe, sie beseitigen aas und fressen kleine insekten.
man solte lernen die natur zu akzeptieren und nicht immer alles nur vernichten.
germinal
Wenn es denn sein muß, würde ich die Feuerwehr rufen. Denn wenn Du da selbst intervenierst, kann das schnell nach hinten los gehen. Kannst Du Dir vorstellen, wie das ist, in einem Wespennest herumzustochern?

Da laß mal lieber die Finger weg!!!
sininen
Oder der gute alte Kammerjäger hilft weiter. Ja, den muss man bezahlen. Dafür kann man sicher sein, dass er sachgerecht entsorgt. Manche Dinge im Leben kosten eben Geld.
lemm66
Hallo, muss noch einmal den Unterschied klarstellen zwischen Naturschutz und Artenschutz, hier ein Auszug:
...
Durch das Tierschutzgesetz und das Bundesnaturschutz-gesetz sind grundsätzlich alle Tiere vor Zerstörung der Nester, Belästigung und Tötung der Tiere geschützt. Bestimmte Arten stehen unter besonderem Schutz, was durch die Bundesartenschutzverordnung geregelt wird. So unterliegen die solitären Wildbienen (Apoidea) sowie solitäre Wespen der Gattung Bembix und Cimbex diesem besonderen Schutz
...
Ein Kammerjäger tötet dir jede "normale" Wespe, nimmt aber eben Geld dafür.
Raphael Engel
Wie das geht? Gar nicht!

In Deutschland ist es Privatpersonen per Gesetz verboten Wespen-, Hornissen-, Hummel- oder Bienennester zu entfernen - sprich: du machst dich strafbar.
Ruf die Feuerwehr oder die Polizei (vielleicht nicht gerade den Notruf) an. Die können dir sagen was zu tun ist. Besenstiel und Ausräuchern sind beide für dich gefährlich und Tierquälerei!
KroshkaMaya
Wenn möglich, solltest Du das Nest dort lassen wo es ist. Wespen sind weitaus weniger gefährlich als ihr Ruf. Wenn sich die Wespen an einer ungünstigen Stelle niedergelassen haben, solltest Du Dir Hilfe von einem Fachkundigen holen, der das Nest dann umsiedelt. Rat gibt z. B. der NABU. Abtöten sollte der letzte Ausweg sein.
x-y-0-8-15
Ich würds wie am Anfag schon erwähnt mit Bauschaum ausschäumen.
Kein militanter Öko weiß, dass du eins hattest.
Erica Ludwig
Naja, also ich habe gehört, dass man Wespennester nicht entfernen darf. Ich glaube die stehen unter Naturschutz. Aber wenn die kleinen Tierchen einen Nestbau beginnen, darf man das unterbinden. Dazu gibt es bestimmt auch Leute vom Fach, die haben da ja ihre Mittelchen zum entfernen. Frag doch mal bei einem an der Bienen züchtet. Der hat bestimmt gute Tipps :)
Hanna1324
Hallo Angelika,

ich hatte das Problem, dass bei mir ein Nest unter dem Dach war. Ich habe einige Zeit mit mir gerungen, wie ich da am besten ran gehe. Letztendlich habe ich einen Kammerjäger bestellt, der mir die Biester entfernt hat.

Wenn Du wissen möchtest, wie man da am besten ran geht, findest Du hier einen interessanten Artikel zum Thema: Wespennest entfernen.

Viel Erfolg
Hanna
Finiaru
Die tierliebe Variante wäre, es dort zu lassern, wo es ist, wenn dort keine Kinder sind oder sonst wie häufig Leute unterwegs sind. Aber Du würdest dann kaum die Frage stellen. Die Massenvermehrung steht Dir übrigens noch ins Haus! Geschützt hin, Tierliebe her, es gibt Situationen, in denen man danach nicht fragen kann. Denke nur an Wespengiftallergiker. Ob es entfernt werden soll, musst Du zunächst selber überlegen.
Ich würde Dir empfehlen, einen örtlichen Imker zu fragen, der hat nämlich auch die erforderliche Schutzkleidung!!! Für ein paar Öcken und nett gefragt macht er das bestimmt. Die Feuerwehr macht nichts anderes, als einen Imker zu bitten, wenn sie einen kennt.
Sockenpuppe
Warum willst du denn die Wespen lasern?
Denkst du die sind zu schnell unterwegs?
piet1100
Ich habe die Feuerwehr angerufen: Sie entfernt keine Wespennester!

Ich hatte im vorigen Jahr ein Wespennest unter den Balkon-Brettern und habe
in diesem Jahr auch ein Wespennest, allerdings jetzt über dem Balkon unter
dem Dachüberstand.

Und ich habe einiges versucht:
Wepennest mit Sylvesterkracher gesprengt. Mit Staubsauger die Insekten
abgesaugt. Mit Gasbrenner ....

Ist alles unschön und gefährlich. Die Wespen sind relativ hartnäckig - sie
ziehen auch aus einem teilweise zerstörten Nest nicht ab oder geben es auf.
Sie sind nach meiner Beobachtung nicht sehr aggressiv.

Wirksam und (für einen selbst) ungefährlich:
Mehrere Tage nacheinander das Wespennest am Einflugloch mit normalem
Insektenspray einsprühen. Oder wenn möglich mit dünnem Röhrchen in das
Einflugloch sprühen. Damit sterben die Wespen nach einigen Tagen.
Alex64
@piet1100
Wenn die lieben Tierchen zu einer Art gehören, die unter Artenschutz steht, können deine eh untauglichen Versuche sehr schnell zum finanziellen Rohrkrepierer werden....
Heiko68
Ich würde das selber nicht machen, sondern einen Profi holen. Die Feuerwehr deinen Freund und Helfer.
bh_roth
@heiko68: Super Antwort, ehrlich. Aber ich bin sicher, dass das Problem nicht mehr brandaktuell ist. Wie komm ich da nur drauf.....
Dieter088
Das Beste ist es natürlich sofern es die örtliche Gegebenheit zulässt, das Wespennest erst einmal versuchen zu entfernen. Solte das nicht möglich sein hilft Wespenspray von Bayer
novum42
Bitte auf keinen Fall einfach zerstören! Es kann dann auch sein, dass die Wespen im nächsten Jahr einfach wieder kommen und ein neues Nest bauen. Für eine sichere und langfristige Lösung lass lieber einen Profi das Wespennest entfernen. Sooo teuer ist das auch nicht, und du hast auch wirklich was für ein Geld. Der weiß auch ob die Art unter Naturschutz steht und was in dem Fall noch helfen kann.
machine
Verpfeif' Dich, Du Penner!