HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 2720 Louis Schmidt

Im Internet kann man alles kaufen, nur wie schaut es beim Autohandel online aus?

Antworten (4)
SeeMatze
mobile.de und bestimmt noch 20 andere große Plattformen sollten wohl ausreichen. Allerdings sollte man sich vor den mittlerweile gängigen Trickbetrügern vorher informieren(ADAC). Vor allem wenn der Verkäufer angeblich in England oder einem anderen Land angeblich ausgewandert ist etc.
Ich persönlich habe auch schon einige Autos problemlos bei eBay ersteigert. Aber auch da gibt es sicherlich genügend schwarze Schafe. Einige Plattformen bieten günstig die Erstellung von Gutachten an. Sicherlich eine gute Investition.
Beggy253
Die Frage ist nicht einfach zu beantworten, aber vor allem musst du Ahnung haben von Autos, denn du musst beim Autohandel online auch zwischen den Zeilen lesen können. Du hast ja so keine Chance den Wagen in Augenschein zu nehmen, wenn der Verkäufer weit entfernt wohnt.
Tyler Schulte
Ich denke, wenn es sich lohnt, einen weiten Weg auf sich zu nehmen, solltest du schon dorthin fahren, um den Wagen anzuschauen, denn beim Autohandel online kannst du nicht den Zustand erkennen. Wobei ich meine, bei einem Neuwagen kann man ruhig per Internet zugreifen.
netter_fahrer
Ich habe da bisher erstaunlich positive Erfahrungen gemacht!
Unseren 11 Jahre alten Gebrauchtwagen, der aber noch zu gut war zum Abwracken, habe ich im Sommer 09 für einen anständigen Preis verkaufen können. Man muss halt auch einige Spinner aushalten, die angeblich "wahnsinniges Interesse" am Auto haben, aber nie kommen oder kommen, meckern, und den halben Preis sofort bar bezahlen wollen...
Und zum Kauf: Wir haben vor einem Jahr einen VW Golf Variant als DK-Reimport gut 6.000 € unterm deutschen Preis bei einem norddeutschen Händler und Reimporteur (hier:) online gekauft, alles hat superfreundlich und fix geklappt, bin sehr zufrieden und kann diese Art Autokauf wirklich empfehlen! Ein Kollege hat hier seinen Reimport-Opel gekauft, ebenso zufrieden!