Schließen
Menü
Linn New

Ist roter Traubensaft genau so gesund wie weißer? Oder gibt es mehr Unterschiede als die Farbe.

Frage Nummer 24134

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
KroshkaMaya
Der Unterschied kommt von den verwendeteten Trauben. Hier gibt es rote und weiße Sorten. Gesund sind auf jeden Fall beide, wenn man sie in Maßen genießt. Zu viel bedeutet zu viel Zucker. Möglicherweise enthält aber roter Saft wie Rotwein Stoffe, die das Herz schützen.
Alex64
Nein - blaue und farblose Beeren an der Rispe.
Und wenn die Schale nicht mit "verarbeitet" wird (im Falle von rotem Traubensüßmost durch kurze Erhitzung auf 80-85° C bzw. 2-3 Stunden auf 55-60° C , für Rotwein durch Vergärung der Maische anstelle des Mostes) gibt es eh nur "Weißen" (Saft oder Wein).
PassTheKeller3
Also grundsätzlich ist der rote Farbstoff ja nur in der Schale enthalten und nicht im Fleisch selber, innen ist auch die rote Traube weißlich-gelb. Daher kommt zwar ein leicht unterschiedlicher Gechmack zustande, aber keine großen Unterschiede in der Zusammensetzung. Beide Traubensäfte, weiß und rot, sind gesund, solange sie nicht mit zu viel Zucker versetzt sind.
Pathfinder
Sogar erheblich gesünder, weil die Schalen der dunklen Reben ein Antioxydans enthalten, das es in den weißen Sorten nicht gibt. Das Antioxidans, das auch in großen Mengen in Früchten wie Granatäpfeln, oder Aroniabeeren vorhanden ist, heißt Resveratrol.