HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 41208 Frabecker222

Kennt ihr eine effiziente Kinderschutz Software fürs Internet? Würde meine Kinder schon gerne mal ein paar Minuten alleine lassen.

Antworten (6)
Applet
Ich habe es persönlich noch nicht ausprobiert aber viel Gutes über FragFINN gelesen. Hier können deine Kleinen nur auf Seiten zugreifen, die von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia freigegeben sind. Du hast dort sogar die Möglichkeit die tägliche Nutzungszeit zu definieren.
bh_roth
Und dann gibts da ja noch die Möglichkeit, den PC auszuschalten, wenn du die Kinder mal ein paar Minuten alleine lässt. Das ist extrem effizient.
Alexer1880
Eine gute Kinderschutzsoftware sollte dafür Sorge tragen, dass unpassende Inhalte auf Webseiten herausgefiltert werden. Je nach Altersgruppe werden nur bestimmte Inhalte freigegeben. Mit dem Prädikat "sehr gut" wurde die Kinderschutzsoftware der Telekom ausgezeichnet. Diese steht allen Kunden kostenlos zur Verfügung. Ein spezielles Programm gibt es auch unter www.FragFinn.de, welchen kostenlos zum Download bereit steht.
Moritz Becker
Wenn man im Internet in einer Suchmaschine den Suchbegriff "Kinderschutz Software fürs Internet" eingibt, gibt es viele Links, die darüber aufschluß geben, wie man seine Kinder im Internet schützen kann. Unter anderem wird dort auch Software angeboten, die die Gefährdenden Seiten blocken. Diese sollen laut den Foren sehr gut sein.
Lieselott Hope
Unter Windows 7 gibt es einen integrierten Jugendschutz. Die Eltern können einstellen, wann und wie lange die Kleinen ohne Aufsicht im Internet surfen können. Außerdem kann man einstellen welche Programme und Spiele geöffnet werden dürfen. Die Kinder haben ein eigenes Benutzerkonto und durch ein Passwort der Eltern werden die Einstellungen gesichert.
franziskaner123
Eine gute Kinderschutzsoftware ist Dolphin Secure von Dolphin Media. Die Eltern nehmen hier Einfluss auf die Aktivitäten im Netz ihres Kindes, ohne dass sie sie ständig beaufsichtigen müssen. Es gibt einen Elternbereich, über den die Erziehungsberechtigten entscheiden können, welche Webseiten sie für ihre Kinder als unbenklich erachten. Trotzdem können sich Kinder allein in ihrer Kinder-Community bewegen und selbst entscheiden, wie und wofür sie das Internet nutzen. Ich schicke dir hier mal den Link: