HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 39681 Maximal Krause

Lohnt ein Währungstausch in einer Bank oder ist es günstiger das im betreffenden Land am Automaten zu machen?

Antworten (5)
ing793
in aller Regel ist es günstiger, vor Ort am Automaten zu wechseln.
Da kriegt man den Briefkurs, der ist deutlich besser als der Verkaufskurs am Bankschalter (selbst unter Berücksichtigung der Auszahlungsgebühr vor Ort)
Behrjoe
Vor allem kannst Du im Ausland immer kleinere Beträge abheben, mußt also nicht auf große Beträge aufpassen. Kannst ja nicht immer heimfliegen zum abheben!
Marioma
Ich habe immer angenommen, dass der Kurs für Fremdwährungen am Geldautomaten sehr viel schlechter ist. Als wir aber letztes Jahr in Cornwall waren und über nicht genügend Bargeld verfügten, hoben wir am Automaten ab und der Kurs war um einiges besser als in der Bank.
Konstischer 1966
In den meisten Fällen wird es günstiger sein, zumindest einen Teil der Währung vorher hier in der Bank zu tauschen. Zum einen hat man dann zu Reisebeginn direkt etwas Geld in der Landeswährung zur Hand, zum anderen wir leider nach wie vor in einigen Ländern von manchen Anbietern beim Tausch ein ungünstiger Kurs angeboten.
bh_roth
@Konstischer 1966: Was heißt denn "...in den meisten Fällen"? Es ist einfach falsch. Die Bank-Wechselkurse sind grottenschlecht. Ein Beispiel: Du tauscht den ungarischen Forint in Deutschland oder Österreich bei einer Bank z. Zt.für 230 Ft / Euro. In den Wechselstuben, die du schon direkt an den Grenzen findest, bekommst du z. Zt. 280 Ft. Noch günstiger ist der Kurs in den Supermärkten und - kein Witz - bei Praktiker!
Landeswährung mit Kredit- oder EC-Karte am Automaten ziehen ist auch nicht zu empfehlen.
Das gilt, bis auf Praktiker, auch für Polen und Rumänien.