HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 101063 Der_Denis

Mindesthaltbarkeitsdatum

Warum liest man immer wieder Tipps, dass man nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum das Essen durchaus noch verzehren kann? Das sagt doch schon der Wortteil Mindest. Wissen das wirklich so viele Leute gar nicht?
Antworten (19)
Musca
Es scheinen wirklich viele Leute nicht zu wissen. Manchmal kotzt es mich bei meiner Tätigkeit bei der Tafel an, wenn sich der eine oder die andere beschwert, weil der Joghurt nur noch 2-3 Tage vor MhD ist. Andererseits gibt es auch welche, die den Begriff "zu verbrauchen bis..." nicht begriffen haben, und sich dann wg. Durchfall oder sonstwas beschweren, weil sie eben das Datum locker um zwei Wochen überschritten hatten.
Musca
Nachtrag: in "meiner" Tafel werden die Konsumenten vorher darüber aufgeklärt, es sind auch Infoschilder sichtbar angebracht.
machine
Lieber Musca, ich kann Dir nur zustimmen.
Es scheint eine Eigenart der Deutschen zu sein,
Tatsachen wie MHD, Enkeltrick, Kaffeefahrten, Telefonwerbung usw., über welche in den Medien
oft genug berichtet wird, mit boshafter Persistenz zu ignorieren.
Gräme Dich nicht, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Have a nice evening.
Opal
Sorry, aber nach dem Ablauf des MHD geht bei mir das entprechende Produkt in die Tonne. Mag Verschwendung sein, ok, aber nach dem ich mich mal fast vergiftet hätte (hab ich mich abgeko***) ist selbst dieses Datum für mich schon grenzwertig.
Musca
@Opal, lag´s an der Kühlung ????
Opal
Nein, das Produkt war gut gekühlt aber ebend nicht mehr so toll. Hab in Bezug auf Geschmack ne sehr niedrige Reizschwelle, schmeckt was komisch geht das direkt wieder raus.
machine
Opal, mit Verlaub, das ist Unlogik par excellence.
Das Produkt ist also laut MHD bis zum 17.05. 23:59:59h verzehrbar, ab dem 18.05. 00:00:01h verdorben, oder wie darf ich das verstehen?

Bon appétit.
Musca
da würde mich ja mal ein "Blindversuch" interessieren.
Opal
Seit dem dem bin ich da sehr sehr vorsichtig und schmeiß lieber was weg. Mag sein das ich da überreagiere..
Yvonne Williks hat ja am Montag Abend in ihrem Haushaltscheck in der ARD dieses Thema aufgegriffen und Produkte verzehrt die schon über das MhD waren. Ich hätte mich das nicht getraut.
Opal
verkauf ein "dem"
Opal
Aber da ich eh eher zeitnah Lebensmittel einkauf kommt bei mir kaum was in die Nähe des MhD.
bh_roth
Ich bin mir auch nicht zu schade, mal einen Artikel, von dem ich weiß, dass er am gleichen Tag noch meinem Magen zugeführt wird, aus dem Korb für "Waren kurz vor Ablauf des MHD" zu nehmen. Warum nicht? 50% gespart. Auch wenn ich dadurch der Tafel etwas wegesse, hält sich mein schlechtes Gewissen da in Grenzen, lieber Musca.☺
ArminW
Gab es da sogar nicht mal bei Stern Tv einen Beitrag drüber? Da haben sie dann in den Kühlschrank von einer Familie geguckt und haben Yoghurts gefunden die über ein Jahr abgelaufen waren aber trotzdem noch verzehrt werden konnten. War ganz interessant.
Hefe
Kaffeepackungen, die leicht angestossen waren, wurden nicht reduziert verkauft (selbst erlebt) sondern entsorgt. Die Verpackung war nicht aufgerissen. Wird solche verpackte Ware inzwischen der Tafel gespendet?
Betty1976
Ich würde keine Lebensmittel verzehren, die schon abgelaufen sind. Da hätte ich ein mulmiges Gefühl, auch wenn es vielleicht manchmal nicht notwendig ist. Aber im Hinterkopf hat man das trotzdem. Besonders bei Fleisch, Fisch und Eiern sollte man vorsichtig sein, das kann schnell gefährlich werden. Ich kaufe lieber immer frisch ein.
SteffiZ
Der Unterschied zwischen MHD und "zu verzehren bis" scheint wirklich vielen Verbrauchern nicht geläufig zu sein. Bei Fleisch, Fisch, etc. ist klar, dass man die nicht mehr nach abgelaufenem Verzehrdatum essen sollte. Bei Milchprodukten bin ich persönlich auch etwas vorsichtig, aber wegen ein oder zwei Tagen über dem MHD hätte ich mir jetzt noch nie einen Kopf gemacht.
machine
Sach an!
Dass wußte hier noch niemannd, Du Depp.
machine
Sorry, sterndepp, of course.
Amos
Vor 4 Wochen wurde im WDR eine Sendung darüber ausgestrahlt: das MHD hat in den meisten Fällen nichts damit zu tun, ob man die Sachen noch essen kann. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme der Hersteller. Genauso wie Beipackzettel in Medikamentenschachteln.